Um die fünfzig Pensionierte kamen zu diesem Anlass zusammen, darunter die Ehrenmitglieder Marlies Abt und Sepp Kurzo. Präsident Christoph Rast führte in gewohnter Manier, geistreich und witzig durch den Anlass. Ein besonderes willkommen galt unserem Stadtpräsidenten Martin Wey sowie Stadträtin Iris Schelbert. In herzlicher und humorvoller Art begrüsste Martin Wey die ehemaligen Mitarbeitenden. Leider musste im vergangenen Vereinsjahr von Vreni Buser und Norbert Dörrwächter Abschied genommen werden. Man gedachte den beiden Verstorbenen in einer Schweigeminute. Die langjährige Führung des Sekretariats durch Dora Wyss wurde verdankt und gewürdigt. Die Nachfolge wird Maja Borner übernehmen. Roland Hofmann konnte erfreulicherweise einen kleinen Ertragsüberschuss in der Vereinsrechnung vermelden. Über den aktuellen Stand der Pensionskasse orientierte Präsident Renè Wernli.

Nach dem Mittagessen hielt alt Stadtarchivar Eduard Fischer einen Vortrag zum Thema „Olten, Stadt ohne Wasser“. Vor 400 Jahren musste das Trinkwasser aus Sodbrunnen und Zisternen geholt werden. Vielfach führte verunreinigtes Wasser zu Typhuserkrankungen. Dann versorgten die einzelnen Brunnen die Bevölkerung mit Trinkwasser. 1906 wurde das erste Pumpwerk in Betrieb genommen und 1907 war endlich eine funktionierende Wasserversorgung gewährleistet. „Tragt Sorge zum Trinkwasser, denn es ist ein kostbares Gut und steht uns nicht endlos zur Verfügung,“ so die Schlussworte Fischers. Bei Kaffee und Gedankenaustausch liess man den Anlass ausklingen.

Bericht von Elisabeth Huwyler