Die Arlesheimer Ermitage

Laura Pirroncello
Merken
Drucken
Teilen
Seit Jahrhunderten zieht die Ermitage Besucherinnen und Besucher an.
Der Landschaftsgarten lädt zum Spazieren und Verweilen ein.
Rund um die Ruine Birseck wuchern Sträucher und Bäume. Hier muss zwischen Gartengestaltung und Naturschutz abgewogen werden.
Bei dem Delille-Denkmal musste eine Rotbuche gefällt werden. Der Baum war von diversen Pilzen befallen.
Die einsturzgefährdete Terrassenmauer am Karussellplatz ist erneuert worden.
Nun sieht der Platz wieder so aus, wie er auf alten Stichen zu sehen war.
Am malerischen mittleren Weiher wird eine Hütte mit Sitzgelegenheiten gebaut.
Im Weiher kann man auch Fische beobachten.
Hier kann man es sich an einem schönen Frühlingstag richtig gemütlich machen.
Beim Schloss Birseck müssen die Umfassungsmauer saniert werden, sie sind einsturzgefährdet.