Velorennen
Tour de Suisse in der Region: Viviani gewinnt Arlesheimer Massenspurt ++ Das war das Volksfest im Baselbiet

Am vierten Tag der Tour de Suisse kommen die Rennfahrer in die Region. Sie fahren über den Passwang ins Baselbiet. In Arlesheim ist das Ziel der Etappe. Wir berichten von der Stimmung am Zielort und vom grossen Fest im Baselbiet.

Drucken
Teilen
Der Etappen-Sieger Elia Viviani von Deceuninck-Quick-Step in Arlesheim: Die Zieleinfahrt war ein Volksfest für Arlesheim.
32 Bilder
Darauf haben alle gewartet: Die Zieleinfahrt der Profis in Arlesheim. Ein guter Sonnenschutz war dringend zu empfehlen.
Viviani lässt sich feiern.
Peter Sagan führt die Gesamtwertung an.
Unterwegs Richtung Baselbiet.
Der Schweizer Mathias Frank.
Impressionen von der Tour.
Die Fahrer mussten einige schwierige Passagen meistern.
Für die perfekte Sicht auf den Fahrertross liessen sich die Zuschauer etwas einfallen.
Bei anderen fuhren die Radsportler direkt vor der Haustüre durch.
Bei vielen war der Radsport nur Nebensache.
Diese Fans warteten an einer Busstation in Seewen auf die Fahrer.
Diese gaben so mächtig Gas.
Niemand zu alt, um Velofan zu sein.
Impressionen von der Fahrt.
Kurze Pause für ein wenig Tour-de-Suisse-Luft.
Impressionen von der Fahrt.
Die Tour de Suisse kommt in die Region Basel
Fotos von der Durchfahrt beim Restaurant Alpenblick.
Impressionen von der Fahrt.
Die Werbemobile sorgten im Vorfeld schon für Belustigung.
Fahrzeugtransport unterwegs.
Das sind die neun Etappen der Tour de Suisse 2019 (15. bis 23. Juni).
Das Gempen-Plateau, 700 Meter über Meer: Hier rauf müssen die Fahrer ...
... und dann wieder runter: Die 4. Etappe am 18. Juni endet in Arlesheim. Ankunft ist jedoch nicht der Domplatz wie hier zu sehen, sondern die Talstrasse.
Am Tag darauf geht es von Münchenstein aus weiter.
Start ist am 19. Juni das Gelände rund um den EBM-Hauptsitz. Das Unternehmen ist einer der Hauptsponsoren der Tour.
Liestal hat schon Tour de Suisse-Luft geschnuppert: Der Kantonshauptort war 2010 sogar das End-Ziel der gesamten Rundfahrt.
Nach dem Zeitfahren durchs Stedtli wurde Fränk Schleck als Sieger gekürt.
Bereits 2006 war Arlesheim Zielort einer Etappe der Tour de Suisse.
Damals konnte der Belgier Nick Nuyens bei der Ankunft in Arlesheim jubeln.

Der Etappen-Sieger Elia Viviani von Deceuninck-Quick-Step in Arlesheim: Die Zieleinfahrt war ein Volksfest für Arlesheim.

GIAN EHRENZELLER

Aktuelle Nachrichten