Coronavirus
Test- und Maskenpflicht in Baselbieter Spitälern und Alters- und Pflegeheimen fällt

Per Dienstag 24 Uhr fällt die teilweise noch bestehende Maskentrag- und Testpflicht in Baselbieter Spitälern und Pflegeeinrichtungen. Dies kommunizierte der Kanton am Dienstagnachmittag.

Lea Meister
Drucken
In Alters- und Pflegeheimen und Spitälern gilt ab Mittwoch keine Maskenpflicht mehr.

In Alters- und Pflegeheimen und Spitälern gilt ab Mittwoch keine Maskenpflicht mehr.

Alexandra Wey / KEYSTONE

Aufgrund der seit Mitte März deutlich sinkenden Fallzahlen fällt die Maskentrag- und Testpflicht in Spitälern, Kliniken, Alters- und Pflegeheimen und Einrichtungen der Behindertenhilfe per Dienstag 24 Uhr. Dies teilte der Kanton Baselland am Dienstagnachmittag mit.

Der Regierungsbeschluss fiel aufgrund der Abnahme der Coronavirus-Fälle und der Hospitalisierungen von über 50 Mitte März auf unter 10. «Die Entlastung der Spitäler dürfte auch mit der mittlerweile hohen Immunität in allen Bevölkerungsschichten und dem insgesamt milderen Krankheitsverlauf der Omikron-Variante zu tun haben», heisst es in der Mitteilung. Der Kantonsärztliche Dienst kam zum Schluss, dass die Massnahme aufgehoben werden könne. Die Aufhebung werde auch von betroffenen Verbänden und Institutionen begrüsst.

Die Massnahmen wurden per 1. April 2022 in Kraft gesetzt, um die vulnerablen Personengruppen in medizinischen Einrichtungen zu schützen, nachdem der Bundesrat die «Covid-19-Verordnung besondere Lage» nicht verlängert hatte.