Mit der Maske an den Markt nach Sissach

Endlich wieder Markt im Bezirkshauptort - mit Corona-Schutzmassnahmen und bei prächtigem Frühlingswetter. Wie sich Besucher und Marktfahrer ans Schutzkonzept der Sissacher Marktkommission gehalten haben.

Simon Tschopp
Merken
Drucken
Teilen
Einbahnsystem in der ganzen Begegnungszone: Frühlingsmarkt im Dorfkern.
Das Alphüsli aus dem Puschlav mit Bündner Spezialitäten.
Rund 120 Stände waren am Sissacher Frühlingsmarkt vertreten.
Emsiges Markttreiben auf dem «Strichcode».
Schlagenstehen vor einem Verpflegungsstand.
Immer und überall: Plakate zu den Corona-Regeln und Desinfektionsmittel.
Körbe - so weit das Auge reicht.
Die Schutzmaskenpflicht auf dem Marktgelände wurde weitestgehend eingehalten.