über vier Brücken
Der Dreiländerlauf findet zum 30. Mal statt

Am 22. Mai erwarten die Veranstalter 2500 Läuferinnen und Läufer. Neben einem Halbmarathon über 21 Kilometer, gibt es einen 10 Kilometerlauf und einen Lauf für Schülerinnen und Schüler.

Peter Schenk
Drucken
Dreiländerlauf 2015.

Dreiländerlauf 2015.

Juri Junkov/Fotograf / BLZ

Viermal wird bei der 30. Ausgabe des Dreiländerlaufs, die am 22. Mai stattfindet, der Rhein überquert und dreimal, wie der Name schon sagt, Ländergrenzen.

Der Lauf startet beim Basler Marktplatz, wo auch das Ziel liegt. Über die Mittlere Brücke und die Dreirosenbrücke geht es ins nahe Elsass und über Saint-Louis und Huningue über die Dreiländerbrücke nach Weil am Rhein. Über die Langen Erlen führt der Lauf an der Wiese entlang wieder an den Rhein und über die Wettsteinbrücke zurück zum Startpunkt.

Drei Streckenlängen werden angeboten: ein Halbmarathon von 21,1 Kilometern, ein 10 Kilometerlauf und ein Lauf für Schülerinnen und Schüler über 2,3 Kilometer. Die Veranstalter hoffen den Rekord von über 2000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern von 2019, der letzten Ausgabe, zu übertreffen. Sie rechnen mit 2500 Anmeldungen.