Basler Fasnacht
Nicole Salathé verlässt das Fasnachts-Comité

Nicole Salathé kehrt dem Fasnachts-Comité den Rücken. Das Comité beendet die Spekulationen um sein für die Medienarbeit zuständiges Mitglied.

Drucken
Teilen
Nicole Salathé.

Nicole Salathé.

SF/Oscar Alessio

Salathé habe ihren Kolleginnen und Kollegen bereits im Oktober vergangenen Jahres mitgeteilt, dass sie auf Ende Saison 2015/2016 als Aktivmitglied zurückzutreten beabsichtige. «Grund dafür sind berufliche und private Herausforderungen, die sich mit dem Comité-Pensum nicht mehr vereinbaren lassen», teilt das Comité mit.

Und Salathé selbst lässt sich mit den Worten zitieren: «Es gibt für alles eine Zeit. Und: Man kann vielleicht alles haben – nur nicht gleichzeitig. Ich durfte sechs intensive, spannende Jahre als aktives Comité-Mitglied erleben, unsere Tradition weitertragen und ein klein wenig mitgestalten.»

Das Comité konstituiert sich selbst und wählt somit auch die Nachfolge von Salathé selbst aus. Die «Fasnachtsregierung» organisiert das Drummeli, vor allem aber die Strassenfasnacht und vergibt aus den Einnahmen des Plakettenverkaufs Subventionen an die angemeldeten Cliquen und Gruppierungen. (BZ)

Aktuelle Nachrichten