Vier Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag in Basel einen 30-Jährigen zu Boden geschlagen. In der Folge raubten sie ihm das Portemonnaie aus der Hosentasche.

Gemäss Mitteilung der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt vom Montag war der 30-Jährige um 00.15 Uhr in der St. Jakobs-Strasse von vier Männern verfolgt worden. Unvermittelt wurde er von hinten an den Kopf geschlagen. Er blieb unverletzt. Nach dem Raub flüchteten die Täter unerkannt in Richtung Aeschenplatz.