In eigener Sache
Mehr Kultur und Sport für die bz

Christoph Kieslich wird neuer Sportredaktor. Céline Feller und Mélanie Honegger leiten neu das Sport-, beziehungsweise das Kulturressort.

Patrick Marcolli 1 Kommentar
Drucken
Teilen
Christoph Kieslich, Céline Feller und Mélanie Honegger.

Christoph Kieslich, Céline Feller und Mélanie Honegger.

bz

Liebe Leserinnen und Leser

Gute Nachrichten aus der Redaktion der bz: Ab heute wird uns im Ressort Sport Christoph Kieslich (58) verstärken. Er hat sich in seiner Laufbahn als Sportjournalist einen Namen als Kenner der Fussballszene gemacht - mit seinen Analysen des Geschehens auf wie neben dem Spielfeld. Er schrieb für die «Basler Zeitung», danach bis zu deren Einstellung für die «Tageswoche». Kieslich wird zum Team um Céline Feller und Jakob Weber stossen. Die Leitung des Ressorts wird Céline Feller übernehmen, der ich zu dieser zusätzlichen Aufgabe herzlich gratuliere.

Ebenso erfreulich ist die Nachricht aus dem Ressort Kultur: Mélanie Honegger (28) arbeitet seit einigen Wochen wieder bei der bz. Nach einem Abstecher in die Kommunikation wird sie ab dem 1. Januar die Kulturredaktion leiten. Ihr Team bilden Hannes Nüsseler und Stefan Strittmatter. Mit dieser Personalie wird das Ressort auch etatmässig etwas aufgestockt. Dies ermöglicht es uns, unseren Kulturteil auszubauen. Ich wünsche der neuen Kollegin und dem neuen Kollegen einen guten Start und viele gute Geschichten und Texte.

1 Kommentar
Franz Schwegler

Auch von meiner Seite Gratulation an Céline Feller! Als Neuabonnement (Wechsel von BAZ) möchte ich auch die Gelegenheit benutzen dem ganzen Team vom Resort Sport ein Kompliment auszusprechen für die Top Berichterstattung und Analysen! 

Aktuelle Nachrichten