Zeugenaufruf

Frau und Mann gehen in Basel mit Glasflasche und Stichwaffe aufeinander los

(Symbolbild)

Der Mann hatte eine Stichwaffe dabei.

(Symbolbild)

Am Samstagnachmittag, um 15.15 Uhr, kam es in der Elisabethenanlage beim Pavillon zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen einer Frau und einem Mann. Beide Personen wurden dabei verletzt. Sie wurden festgenommen.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass Passanten die Polizei verständigten, weil im De-Wette Park eine Frau und ein Mann aufeinander losgingen.

Dabei hatte die Frau eine zerbrochene Flasche und der Mann eine Stichwaffe verwendet und sich gegenseitig beim Streit verletzt. Die Frau musste darauf in die Notfallstation eingewiesen und behandelt werden. Beide Personen, eine 41-jährige Rumänin und ein 40-jähriger Rumäne, wurden festgenommen.

Der genaue Tathergang und der Grund der Auseinandersetzung sind noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Aktuelle Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1