Basler Museen

Fondation Beyeler begrüsst den 7-millionsten Besucher

Die 7-millionste Besucherin Katrin Meyer (links) mit ihrer Austauschschülerin Héloïse in der Fondation Beyeler vor Henri Rousseaus "Le lion ayant faim se jette sur l‘antilope" (1898/1905).

Die 7-millionste Besucherin Katrin Meyer (links) mit ihrer Austauschschülerin Héloïse in der Fondation Beyeler vor Henri Rousseaus "Le lion ayant faim se jette sur l‘antilope" (1898/1905).

Die Fondation Beyeler hat am Dienstag die 7-millionste Besucherin seit der Eröffnung 1997 begrüsst. Die Wahlbaslerin Katrin Meyer aus Berlin kann sich über einen Wochenendtrip auf den Spuren von Francis Bacon und Alberto Giacometti von London nach Paris freuen.

Eigentlich hatte Meyer nur ihrer Austauschschülerin aus Frankreich die Künstler Francis Bacon und Alberto Giacometti nahebringen wollen. "Nie hätte ich gedacht, dass ich auch gleich eine Reise zu ihren früheren Wohnorten gewinnen würde!" wird sie von der Fondation zitiert.

In ihrer aktuellen Ausstellung präsentiert die Fondation Beyeler mit Alberto Giacometti (1901–1966) und Francis Bacon (1909–1992) zwei herausragende Protagonisten der Klassischen Moderne. Sie seien "Freunde und Rivalen gleichermassen (gewesen), deren schöpferische Visionen die Kunst der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bis heute stark beeinflussen."

Die Ausstellung umfasst rund 100 Werke und dauert noch bis zum 2. September 2018. Zum Rahmenprogramm zählt unter anderem eine Lesung mit dem Hollywood-Schauspieler Willem Dafoe: Er trägt am 26. Juli Interviews mit Bacon und Giacometti vor.

Meistgesehen

Artboard 1