Vier Pfoten für Basel
Eine neue Spürnase für die Basler Kapo

Die Basler Kantonspolizei hat am Montag auf Facebook ihre neuste Mitarbeiterin vorgestellt: Sie ist jung, hübsch und vierbeinig.

Drucken
Polizeihund Lotta

Polizeihund Lotta

Kapo BS
Die Polizeihündin spannt auf der Kapo-Sporttasche aus.

Die Polizeihündin spannt auf der Kapo-Sporttasche aus.

Kapo BS

Die neue Mitarbeiterin der Kantonspolizei Basel-Stadt ist wirklich süss. Doch ein Blick auf die Pfoten stellt klar: Mit ihr verscherzt man es besser nicht.

Die junge Hundedame hört auf den Namen Lotta und ist mit einer ausgezeichneten Spürnase ausgestattet. «Wir freuen uns, dass die Bluthündin unser Korps bereichert!», schrieb die Polizei am Montag auf ihrer Facebook-Seite.

In ihrer neuen Stelle kann Lotta von grossen Vorbildern lernen: Erst vor Kurzem hat ihr Kollege Jack während einer routinemässigen Verkehrskontrolle einen Mann ertappt, der in seinem Wagen Drogen versteckt hatte.

Ganovenschreck Jack

Ganovenschreck Jack

Kapo BS

Aktuelle Nachrichten