Öffentlicher Verkehr
Ausrangierte «Drämmli» auf dem Weg in ihre zweite Heimat

Drei «Drämmli», die schon vor längerer Zeit aus dem Betrieb der BVB genommen wurden, lernen bald ihre zweite Heimat kennen. Der Weg führt nach Serbien.

Drucken
Teilen
Eines der ausrangierten Fahrzeuge.

Eines der ausrangierten Fahrzeuge.

Twitter BVB

Wie die Basler Verkehrsbetriebe am Dienstag auf Twitter vermelden, werden drei Basler «Drämmli» auf die Reise nach Serbien geschickt, wo sie wieder in Betrieb genommen werden. Es handelt sich dabei um die Fahrzeuge 1477, 1484 und 1494.

Wer sich regelmässig beim Dreispitz aufhielt wird zumindest eines der Fahrzeuge kennen. Das mit einem Graffiti bemalte Modell stand mehrere Jahre hinter der eigentlichen Haltestelle beim Dreispitz.

Beim GSP Beograd in Serbien werden die drei grünen Modelle jetzt ihre zweite Heimat erkunden

Aktuelle Nachrichten