Kantonale Fachstelle
Aktionskomitee kämpft für Wiedereröffnung der Behindertenfachstelle

Das Basler Aktionskomitee Behindertenfachstelle kämpft für die Wiedereröffnung der kantonalen Fachstelle für Behinderte. Diese wurde vor einem halben Jahr geschlossen.

Drucken
Teilen
Die kantonale Fachstelle für Behinderte wurde vor einem halben Jahr geschlossen. (Archiv)

Die kantonale Fachstelle für Behinderte wurde vor einem halben Jahr geschlossen. (Archiv)

Kenneth Nars

In einem offenen Brief kritisierte das Komitee die Regierung scharf: Die neue Meldestelle habe anfänglich keine Mailadresse ausgewiesen; in der Verwaltung herrsche Unklarheit bei der Zuständigkeit und es fehle an „ausgewiesener Kompetenz“ zum Thema Behinderung. Auf dieses Schreiben hat Regierungspräsident Morin nun geantwortet – und neue Hoffnung bei den Behinderten geweckt. Es gelte „zu prüfen, inwieweit die Umsetzung und Koordination der Anliegen von einer Fachstelle zu gewährleisten ist“. Denn im Februar überwies der Grosse Rat eine Motion für ein kantonales Behindertengleichstellungsgesetz.

Aktuelle Nachrichten