Nordkorea

US-Militär: Nordkoreas Machthaber Kim hat weiter volle Kontrolle

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un (rechts), dem gesundheitliche Probleme nachgesagt werden, hat laut dem US-Militär nach wie vor die volle Kontrolle über das Land.

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un (rechts), dem gesundheitliche Probleme nachgesagt werden, hat laut dem US-Militär nach wie vor die volle Kontrolle über das Land.

Das US-Militär geht einem General zufolge davon aus, dass Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un sein Land trotz Berichten über angebliche gesundheitliche Probleme weiterhin führt.

"Ich vermute, dass Kim Jong Un noch volle Kontrolle über die koreanischen Atomwaffen und die koreanischen Streitkräfte hat", sagte der stellvertretende Generalstabschef John Hyten am Mittwoch. Es gebe keinen Grund, von einem anderen Szenario auszugehen.

Er habe keine geheimdienstlichen Erkenntnisse, um die Berichte über Kims kritischen Gesundheitszustand zu bestätigen oder zurückzuweisen, sagte Hyten weiter vor Journalisten. Präsident Donald Trump hatte Kim am Dienstag alles Gute gewünscht, aber betont, die USA wüssten nicht, ob die Berichte über seine angebliche Krankheit zutreffend seien.

Der US-Nachrichtensender CNN hatte unter Berufung auf Erkenntnisse der Geheimdienste berichtet, dass sich Kim nach einer Herz-Operation in kritischem Zustand befinde. Die Regierung in Südkorea reagierte jedoch skeptisch auf den Bericht. Gesicherte Erkenntnisse zur Lage in Nordkorea, das weitgehend von der Aussenwelt isoliert ist, gab es zunächst nicht. Kims Alter wird in Südkorea auf 36 Jahre geschätzt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1