Magisches Licht: Der Kühlturm scheint in Flammen zu stehen

Der Abendhimmel sorgte für ein seltenes Schauspiel über dem Kernkraftwerk Leibstadt.

Merken
Drucken
Teilen
Blick aus Klingnau auf die feuerrote Dampffahne.

Blick aus Klingnau auf die feuerrote Dampffahne.

Bild: Sandra Traxler

Am Sonntagabend glaubten Menschen aus dem Unteren Aare­tal nicht recht zu sehen: Der Kühlturm des AKW Leibstadt schien in Flammen zu stehen – aber nur auf den ersten Blick. Bei genauerem Hinsehen wurde deutlich, dass nur die Dampfsäule, die vom Kühlturm in die Höhe steigt, magisch leuchtet. 

Am Klingnauer Stausee leuchtet der Himmel in den Abendstunden immer mal wieder in feurig-roten Farben. Doch selbst Leute, die schon seit Jahrzehnten im Unteren Aaretal leben, haben eine solche magische Feuersäule über dem Leibstädter Kühlturm, wie sie am Sonntag zu sehen war, noch nie beobachtet. In den sozialen Medien haben einige Bewohner der Region solche Bilder gepostet. Eine davon ist Sandra Traxler aus Klingnau. «Ich habe das auch noch nie so gesehen. Daher musste ich es posten», sagt sie.

Ein anderer Fotograf war Ralf Bärwinkel, auch aus Klingnau. «Ich war einfach nur fasziniert von diesem Lichtspiel», erzählt er. «Ich sass im Wohnzimmer, sah es und ging auf die Terrasse, um es einzufangen.» Er hat sein Bild, wie Traxler, kurz vor 19 Uhr gemacht. (pz)