Kleindöttingen
Jetzt ist es definitiv: Das frühere Postgebäude weicht einem Neubau

Das ehemalige Postgebäude wird dem Erdboden gleichgemacht und durch einen Neubau ersetzt. Der Gemeinderat in Böttstein hat die entsprechende Bewilligung erteilt.

Drucken
Teilen
Das ehemalige Post-Gebäude an der Hauptstrasse in Kleindöttingen/Böttstein weicht einem Neubau.

Das ehemalige Post-Gebäude an der Hauptstrasse in Kleindöttingen/Böttstein weicht einem Neubau.

Philipp Zimmermann (Archiv)

(sga) Jetzt ist es definitiv: Das frühere Postgebäude in Kleindöttingen sowie das Haus nebenan werden abgerissen: Der Gemeinderat hat die Bewilligung erteilt. Dies nachdem gegen das Baugesuch für den Abbruch des Altbaus an der Hauptstrasse sowie eines Neubaus keine Einsprachen eingegangen sind.

Frühestens im Herbst werden das alte Postgebäude und der frühere Standort einer Bijouterie verschwinden. Ersetzt werden sie durch ein Wohn- und Gewerbehaus mit drei Vollgeschossen sowie Attikawohnungen. Das Projekt bei der Bushaltestelle «Kleindöttingen Zentrum» kostet rund sieben Millionen Franken. Bauherrin ist die Baugesellschaft Post, hinter der die Kleindöttinger Aarinvest AG steht.

Im Erdgeschoss könnte die Raiffeisenbank Böttstein einziehen, die gleich nebenan ihren Hauptsitz hat. Dies wegen den engen Platzverhältnissen am jetzigen Standort und der besseren Sichtbarkeit an der Hauptstrasse. «Die Verhandlungen mit den Eigentümern laufen», sagt Daniel Schläpfer, der Vorsitzende der Geschäftsleitung.

Aktuelle Nachrichten