Der 20-Jährige war gegen 21.30 Uhr unterwegs. Als er zwei Männer passierte, wurde er festgehalten und zur Herausgabe seiner Wertsachen aufgefordert. Der Jogger konnte sich befreien. Die Männer verfolgten ihn und schlugen auf ihn ein. Auch verspürte er einen Stich in seine linke Schulter.

Der Jogger wehrte sich, worauf die Angreifer von ihm abliessen und flüchteten. Der Geschädigte begab sich ins Krankenhaus, wo eine Schnittverletzung an seiner linken Schulter versorgt werden musste. Das Kriminalkommissariat Waldshut-Tiengen bittet um sachdienliche Hinweise. (az)