Mellikon

Betrunkener verursacht Kollision – den Führerweis muss er abgeben

Die Polizei mass beim Unfallfahrer zwei Promille Alkohol im Blut. (Symbolbild)

Die Polizei mass beim Unfallfahrer zwei Promille Alkohol im Blut. (Symbolbild)

Zwei Autos stiessen am Donnerstagnachmittag in Mellikon zusammen. Verletzt wurde niemand. Der Verursacher war stark betrunken und musste seinen Ausweis umgehen abgeben.

Ein 48-jähriger Autofahrer fuhr auf der Hauptstrasse von Siglistorf her. Als er nach links Richtung Rekingen abbiegen wollte, übersah er ein aus Rekingen kommendes Auto. Die zwei Fahrzeuge stiessen frontalseitlich zusammen, so teilt die Kantonspolizei am Freitag mit. 

Verletzt wurde niemand aber der Sachschaden ist gross. Die Polizei stellte nach dem Unfall fest, dass der 48-jährige Italiener stark alkoholisiert war. So ergab der durchgeführte Atemalkoholtest einen Wert von rund 2 Promille.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach eröffnete eine Strafuntersuchung und ordnete eine
Blutprobe an. Den Führerausweis musste der Lenker abgeben. (mma)

Aktuelle Polizeibilder: 

Meistgesehen

Artboard 1