Muhen
Über 1200 Unterschriften gegen die Asylunterkunft – Mahnwache mit Fackeln geplant

Am Dienstagabend findet vor dem Gasthof Waldeck in Muhen eine Mahnwache mit Fackeln statt. Die IG pro Muhen hat bereits über 1200 Unterschriften gegen die geplante Aslyunterkunft gesammelt und erwartet viele Sympathisanten vor der "Waldeck".

Christine Wullschleger
Drucken
Teilen
Die «Waldeck» in Muhen liegt mitten im Dorfzentrum und soll nun eine Asylunterkunft werden.. Sandra Ardizzone/Archiv

Die «Waldeck» in Muhen liegt mitten im Dorfzentrum und soll nun eine Asylunterkunft werden.. Sandra Ardizzone/Archiv

Sandra Ardizzoen

Erst vor rund zehn Tagen hat der Muheler Gemeinderat an der Gemeindeversammlung die Gerüchte um den Gasthof Waldeck definitiv bestätigt: Der jetzige Besitzer hat das Gebäude dem Kanton als Asylunterkunft angeboten.

Vier Tage später wurde bereits die "IG pro Muhen" gegründet. Die Interessengemeinschaft konnte noch am Gründungsabend 140 neue Mitglieder aufnehmen.

Man wolle mit der IG etwas bewegen, sagte deren Präsident Martin Kaufmann nach der Gründung. Schon eine Weile wohne er in Muhen und wolle sich nun für sein Dorf einsetzen. Der Stein des Anstosses ist vor allem der Standort der geplanten Asylunterkunft. Die "Waldeck" liegt mitten im Dorfzentrum. Schule, Kirche, Einkaufsmöglichkeiten und Gemeindehaus liegen unmittelbar daneben.

Bereits haben über 1229 Personen ihre Unterschrift gegen die Asylunterkunft abgegeben, wie der Website zu entnehmen ist. Martin Kaufmann rechnet deshalb mit mehreren hundert Leuten an der Mahnwache heute Abend. Man habe ein Sicherheitskonzept erstellt und werde heute Nachmittag auch nochmals mit dem Organisationskomitee zusammensitzen.

Aktuelle Nachrichten