Schöftland
«Soll er aufhören!»: Frontalangriff von Grossrat Severin Lüscher auf Gemeindeammann Rolf Buchser

In einem Leserbrief findet Grossrat Severin Lüscher markige Worte. Er kritisiert, dass sich Gemeindeammann Rolf Buchser seit Jahren nicht für die Meinung der Wählerinnen und Wähler interessiere.

Drucken
Grossrat Severin Lüscher (l.) greift Gemeindeammann Rolf Buchser an.

Grossrat Severin Lüscher (l.) greift Gemeindeammann Rolf Buchser an.

Britta Gut/ Urs Helbling

Er ist Grossrat und hat für die Grünen als Regierungsrat kandidiert. Er ist auf der kantonalen Ebene anerkannter Politiker und in seiner Wohngemeinde eine gewichtige Stimme: Severin Lüscher. In einem Leserbrief im «Wynentaler Blatt» äussert er sich ungewohnt markig zu den Gemeindeammannwahlen. Lüscher steigt ein über die Vernehmlassung zum Regionalen Entwicklungskonzept des Regionalplanungsverbandes Suhrental. Darin geht es auch um die «Hegmatte», die für ein WSB-Depot eingezont werden soll.

Präsident des Regionalplanungsverbandes ist Rolf Buchser (FDP), der gerne für eine weitere Amtsperiode als Gemeindeammann gewählt würde. Doch er hat als Bisheriger zwei Gegenkandidaten. Und Severin Lüscher fordert die Bevölkerung auf, «teilt ihm mit, was ihr davon haltet, dass unser Ammann seit Jahren sein Ding durchzieht, ohne sich im Geringsten für die Meinung seiner Wählerinnen und Wähler, geschweige denn für die zahlreiche Opposition im Dorf, zu interessieren; dem elementarste Volksrechte (eine Petition, zwei Initiativen) offensichtlich nur lästig sind. Er hört nicht – soll er aufhören! Am 26.9. können wir ihm an der Urne per 31.12.21 kündigen.» (uhg)

Aktuelle Nachrichten