Reinach
Eröffnung der neuen Filiale: Der Kleiderladen ist jetzt auch eine Post

Am Montag eröffnet die neue Postfiliale Reinach hinter dem Einkaufszentrum Bärenmarkt.

Drucken
Teilen
Post-Teamleiter Armin Haustein, der Reinacher Vizeammann Bruno Rudolf, Stv. Teamleiter Thomas Rübsamen (v.l.).

Post-Teamleiter Armin Haustein, der Reinacher Vizeammann Bruno Rudolf, Stv. Teamleiter Thomas Rübsamen (v.l.).

Flurina Dünki

Mode wird in der ehemaligen Vögele/OVS-Filiale in Reinach zwar weiterhin ein wichtiger Inhalt sein. Von nun an jedoch in der Form der zahlreichen Pakete von Onlinehändlern. Das Lokal an der Breitestrasse 62 hinter dem Einkaufszentrum Bärenmarkt ist die neue Postfiliale von Reinach. Doch der ältere Herr, der gestern bereits eine Karte in den Briefkasten vor dem Eingang werfen wollte, war etwas zu früh: Erst am Montag öffnet die neue Post. Weil heute Samstag gezügelt wird, ist die bisherige Filiale am Postplatz bereits geschlossen.

Einige Jahre hatte die Post nach einem neuen Standort im Dorf gesucht, bis sie das Lokal im «Lindenhof» fand. In der alten Filiale standen grosse Flächen im Backoffice-Bereich leer. Hierfür wird jetzt ein Käufer gesucht. Die separate Aufgabestelle für Geschäftskunden bleibt aber bis auf Weiteres dort.

Der neue Standort sei ideal, sagt Teamleiter Armin Haustein. Er liege zentral im Dorf, nahe beim Bahnhof und verfüge über mehrere Parkplätze. Was die Päckli voller im Internet gekaufter Mode betrifft: Hierfür gibt es neu einen Paketeinwurf im Laden. Man braucht also nicht mehr am Schalter anzustehen.

Krankenkassenberatung in der Postfiliale

Bei der Einrichtung wurde das neue Designkonzept angewendet, das die Post seit zwei Jahren anwendet (Aarau, Lenzburg und Suhr sind bereits so ausgestaltet). «Holz ersetzt Granit», fasst der stellvertretende Teamleiter Thomas Rübsamen die Gestaltung zusammen. Auch beinhaltet das Konzept, vom Gemischtwarenladen-Image wegzukommen, sich nur noch auf Post- und postnahe Produkte zu konzen­trieren.

Gleich hinter dem Eingang steht die neue Informations- und Beratungstheke, an der künftig auch lokale Krankenkassen oder Versicherer Beratungen anbieten dürfen. «Die Kunden von Postdienstleistungen werden nicht zunehmen», sagt Leiter Poststellengebiet Matthias Fässler. Es seien daher verschiedene Pilotprojekte mit neuen Produkten am Laufen. (fdu)

Aktuelle Nachrichten