Heimgärten Aargau
4608 Schoggihasen und Blumen zur Aufheiterung

Eine Osterüberraschung für die Heimleiterin der Heimgärten Aargau.

Merken
Drucken
Teilen
Schoggihasen mit Abstand im «Heimgarten» Aarau.

Schoggihasen mit Abstand im «Heimgarten» Aarau.

Zur Verfügung gestellt

Therese Müller erhielt eine spezielle Anfrage: Sie wurde vom Kanton gefragt, ob Sie gratis Schoggihasen wolle. Unter der Bedingung, dass sie alle nehme. 4608 Hasen – 185 Kilogramm Schokolade – hätten eigentlich von Valora vor Ostern an Pendler verteilt werden sollen.

Via Kanton landeten sie bei Therese Müller, die sie an die «Heimgärten», Häuser für Frauen mit psychischen Beeinträchtigungen, in Aarau und Brugg und an diverse weitere soziale Institutionen verteilte.

Auch im Seetal gibt es eine süsse Überraschung: Die Sager AG aus Dürrenäsch verteilt an jede Haushaltung in Dürrenäsch und Hallwil einen Goldhasen. «Zuerst war die Aktion nur für unsere Mitarbeiter gedacht», sagt Geschäftsführer Marc Lüdi. Doch dann kaufte er 1200 Hasen ein, um noch mehr Leuten an diesen speziellen Ostern eine Freude zu machen.

In Birrwil erhielten die Bürger über 65 vom Gemeinderat und vom freiwilligen Corona-Helfer-Team Ranunkeln zur Aufheiterung. Die Blumen wurden von der Gärtnerei Vogel in Seon geschenkt. (jgl)