Reinach
30-jähriger Motorradfahrer kollidiert mit Absperrung

Ein Motorradfahrer ist am Samstagabend in Reinach mit einer Absperrung kollidiert. Der Motorradfahrer stürzte und wurde leicht verletzt. Noch bevor die Polizei vor Ort war, begab er sich ins Spital.

Drucken
Teilen
Motorradfahrer kollidiert mit einer Barriere. (Symbolbild)

Motorradfahrer kollidiert mit einer Barriere. (Symbolbild)

Kapo GR

Der 30-jährige Kosovare war um 20.10 Uhr von der Hauptstrasse in die Neudorfstrasse eingebogen. In diesem Bereich hätten sich auch Fussgänger aufgehalten, teilte die Aargauer Kantonspolizei am Sonntag mit.

Der Lenker des Motorrads beschleunigte sein Fahrzeug, musste aber kurz danach bei der Einmündung der Viehmarktstrasse wegen einer Absperrung stark abbremsen. Trotz des Bremsmanövers kollidierte er mit einer so genannten Vauban-Barriere und stürzte. Das Motorrad schlitterte noch einige Meter weiter.

Die Polizei nahm dem Motorradfahrer den Führerausweis ab. Er sei nicht im Besitz der entsprechenden Führerausweiskategorie gewesen, heisst es in der Mitteilung. Die Staatsanwaltschaft Zofingen/Kulm hat eine Untersuchung eingeleitet und sucht Zeugen, die Angaben über das Fahrverhalten des Kosovaren machen können.

Aktuelle Nachrichten