Steuerstatistik 2018
Ungleiches Einkommen: Knapp die Hälfte der Steuerpflichtigen trägt nur 11 Prozent zur Einkommenssteuer bei

Im Steuerjahr 2018 erreichten die Einnahmen aus der einfachen Kantonssteuer 1,47 Milliarden Franken. Das sind 2,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Einkommens- und Vermögensverteilung zeigte sich sehr unterschiedlich. 70 Prozent der Vermögenssteuer entfällt auf fünf Prozent der Steuerpflichtigen.

Drucken
Die Zahl der Steuerpflichtigen im Aargau wuchs 2018 an.

Die Zahl der Steuerpflichtigen im Aargau wuchs 2018 an.

Emanuel Freudiger

Wie neueste Auswertungen von Statistik Aargau zeigen, setzte sich auch im Steuerjahr 2018 der langjährige Wachstumstrend der im Aargau wohnhaften steuerpflichtigen natürlichen Personen fort. Im Vergleich zum Vorjahr betrug der Zuwachs 1,2 Prozent, wie der Kanton am Donnerstag mitteilt.

Insgesamt gab es damit 384’457 Steuerpflichtige (ohne Quellensteuerpflichtige) im Kanton. Gut ein Fünftel davon war im Bezirk Baden wohnhaft. Je um die 11 Prozent in den Bezirken Aarau, Bremgarten und Zofingen. Der Bezirk Laufenburg beheimatete mit einem Anteil von 4,7 Prozent am wenigsten Steuerpflichtige.

Die Verteilung des steuerbaren Einkommens und Vermögens zeigte sich auch im Steuerjahr 2018 sehr unterschiedlich: Rund 46 Prozent der Steuerpflichtigen mit Wohnsitz im Kanton Aargau wiesen ein steuerbares Einkommen von weniger als 50’000 Franken auf. Diese Gruppe trug damit rund 11 Prozent zur einfachen Einkommenssteuer bei. Hingegen kamen rund 16 Prozent auf ein steuerbares Einkommen von mehr als 100’000 Franken. Ihr Anteil an der einfachen Einkommenssteuer lag bei 51 Prozent.

Während gut zwei Drittel der im Aargau wohnhaften steuerpflichtigen Personen über kein steuerbares Vermögen verfügten, lag es bei rund fünf Prozent der Pflichtigen über einer Million Franken. Auf diese Gruppe entfiel rund 70 Prozent der Vermögenssteuer.

Einkommen und Vermögen

Das durchschnittliche Reineinkommen (gesamte Einkünfte minus Berufskosten und allgemeine Abzüge) lag im Jahr 2018 bei 69’660 Franken (+1,5 Prozent). Das um die Sozialabzüge reduzierte steuerbare Einkommen wuchs ebenfalls leicht und erreichte 64’172 Franken. Insgesamt erwirtschafteten die Aargauer Steuerpflichtigen ein steuerbares Einkommen von 24,7 Milliarden Franken (+2,8 Prozent).

Das durchschnittliche Reinvermögen (gesamtes Vermögen abzüglich Schulden) war mit -0,5 Prozent leicht rückläufig. Es lag im Jahr 2018 bei 304’937 Franken pro Steuerpflichtigem.

Die Entwicklung der Anzahl Steuerpflichtiger sowie der steuerbaren Einkommen und Vermögen führte 2018 zu Einnahmen aus der einfachen Kantonssteuer von 1,47 Milliarden Franken. Während die einfache Einkommenssteuer um 3,2 Prozent auf 1,32 Milliarden Franken stieg, ging die einfache Vermögenssteuer um 0,3 Prozent zurück und lag bei 143 Millionen Franken. (phh)