Banken
Schon seit August ist das Ende der NAB beschlossene Sache - jetzt verschwinden auch die Logos

Die Logos erinnern noch an bessere Zeiten, aber auch sie verschwinden jetzt. Eine Ära geht zu Ende.

Merken
Drucken
Teilen
Trotz dem Ende der NAB: CS-Aargau-Chef Roberto Belci ortet viel «Aargauer DNA» bei der CS.

Trotz dem Ende der NAB: CS-Aargau-Chef Roberto Belci ortet viel «Aargauer DNA» bei der CS.

Fabio Baranzini

Das Ende der Neuen Aargauer Bank (NAB) ist schon seit Ende August beschlossene Sache. Doch jetzt wird das NAB-Aus offensichtlich. An diesem Wochenende verschwindet das Gros der NAB-Logos aus der Öffentlichkeit. Vereinzelte, weniger sichtbare Logos wie jenes im Parkhaus in Baden wurden schon vorher entfernt, vereinzelte werden später abmontiert. Während diese Arbeiten ein gestaffeltes Verschwinden der NAB suggerieren, existiert sie rein juristisch schon jetzt nicht mehr. Am Freitagabend wurde sie komplett in die Credit Suisse (CS) integriert.

Ab dem kommenden Dienstag, 1. Dezember, werden die NAB-Kunden dann bei einem Anruf neu von Credit- Suisse-Mitarbeitern begrüsst. Auch ab diesem Tag werden alle NAB-Mitarbeitenden CS-E-Mail-Adressen bekommen. Die alten E-Mail-Adressen werden vorerst aber weiter funktionieren.

Sicher bis zum Abschluss der technischen Integration. Diese ist komplexer und wird Ende April, Anfang Mai abgeschlossen sein. Erst dann wird die NAB- zur CS-Hypothek, erst dann verschwindet das NAB-Logo auch auf der monatlichen Abrechnung und erst dann kriegen die einstigen NAB-Kunden CS-EC-Karten. Ebenfalls erst dann werden die NAB-Kunden sich ans CS-E-Banking gewöhnen müssen. Wobei es ausser dem Logo kaum Unterschiede geben wird.

Die Veränderung kommt für die NAB-Kunden in Raten. Im Kern soll die CS Aargau aber viel NAB tragen. CS-Aargau-Chef Roberto Belci spricht von «Aargauer DNA». Die CS werde im Aargau als regional verankerte Bank wahrgenommen, ist er überzeugt. «Bei uns werden die Kunden dank einer starken Präsenz viel regionale Kundennähe erleben und sich dank unserer hohen Beratungskompetenz wohlfühlen.» (sel)