Poetry-Slam
«Wir sind ein einzig Volk von Leidgenossen»

Poetry-Slam: Nach einem erfolgreichen Abend dürfen sich die Tommasini-Besucher auf weitere Vorstellungen freuen.

Michael Küng
Drucken
Teilen

«So viele Leute habe ich noch nie im Tommasini gesehen», sagt mir eine Lenzburgerin. In der Tat: Beim Poetry-Slam am letzten Freitag war das Jugendkulturhaus bis auf die letzte Treppenstufe besetzt; 120 Zuschauer haben den Weg nach Lenzburg gefunden. Vor dieser Kulisse aufgetreten sind acht Poetry-Slammer.

Jeder von ihnen hat fünf Minuten Zeit, um mit einem eigens geschriebenen Text die zufällig gewählte Publikumsjury zu überzeugen. Einzige Regeln: keine Verkleidung, kein Singsang. Noten von 1 bis 10 entscheiden, welche zwei Slammer im Final gegeneinander antreten. Dabei wird nebst dem Text auch die Präsentation bewertet.

Einen Whisky für den besten Text

Dem Sieger winkt die bei Poetry- Slams obligate Flasche feinsten Whiskeys – die er traditionellerweise gleich im Anschluss an den Wettbewerb mit seinen Mitbewerbern und durstigen Zuschauern leert. Sichern konnte sie sich schliesslich der 23-jährige Phibi Reichling aus Stäfa mit seinem bissig-ironischen Text «Tillhelm Well und die Leidgenossen».

Inspiriert ist der Text von einem Zuschauer, der Reichling einmal gesagt haben soll: «Weisst du, wir Deutschen sind ja schon ganz gut, was Nörgeln angeht – aber ihr Schweizer seid besser.»

Die Organisatoren sind sehr zufrieden mit dem Abend, sagt Hanna Widmer von «Jung im All», dem neuen Namen vom jungen Müllerhaus. Sie haben den Abend gemeinsam mit dem Tommasini auf die Beine gestellt. Der Zuschaueraufmarsch habe die Erwartungen bei weitem übertroffen. «Nach diesem Erfolg planen wir zurzeit, unsere Zusammenarbeit mit dem Tommasini zu vertiefen», so Widmer. In welcher Form steht zwar noch nicht fest, aber: «Wir haben schon viele Ideen.» Möglich, dass deshalb schon bald ganze Theatergruppen gegeneinander antreten.

Übrigens: Am letzten Donnerstag wurde in Reims die 23-jährige Winterthurerin Lara Stoll zur ersten Europameisterin gekürt.

Aktuelle Nachrichten