Schafisheim
Letzte Baulücke des Quartiers wird geschlossen: Am Pappelweg entstehen 19 Wohnungen

Am Montagmittag fand die Grundsteinlegung des künftigen Mehrfamilienhauses statt. Bauherrschaft, Planer und Treuhandbüro feiern den Baustart des Grossprojekts. Baupläne, Broschüre und Zeitung wurde in einer Zeitkapsel vergraben.

Soraya Sägesser
Drucken
Die Zeitkapsel wird anlässlich der Grundsteinlegung vergraben (von links): Nina Decman (Geschäftsführerin der Husistein & Partner AG), Nora El Kamel (CEO des Immobilien- und Baudienstleiters der Volare Group), Maja Husistein (VR-Präsidentin der Husistein & Partner AG), Philipp Husistein (Inhaber der Husistein & Partner AG), Ingo Wagner (Geschäftsführer der Corpora Immobilien AG) und Gianni Asquini (Spartenleiter für Immobilienbewertung, Erstvermietung und Verkauf der Realit).

Die Zeitkapsel wird anlässlich der Grundsteinlegung vergraben (von links): Nina Decman (Geschäftsführerin der Husistein & Partner AG), Nora El Kamel (CEO des Immobilien- und Baudienstleiters der Volare Group), Maja Husistein (VR-Präsidentin der Husistein & Partner AG), Philipp Husistein (Inhaber der Husistein & Partner AG), Ingo Wagner (Geschäftsführer der Corpora Immobilien AG) und Gianni Asquini (Spartenleiter für Immobilienbewertung, Erstvermietung und Verkauf der Realit).

Soraya Sägesser

Am Pappelweg in Schafisheim wird die letzte Lücke geschlossen. Denn dort entsteht ein zweistöckiges Mehrfamilienhaus mit 19 Wohnungen. Diese werden in zwölf 2½, vier 3½-Zimmer sowie drei Attikawohnungen mit 2½ bis 4½ Zimmern unterteilt. Zu jeder Wohnung kommt ein Balkon, der südlich des Gebäudes positioniert wird. Die Attikawohnungen im Obergeschoss verfügen dafür über eine Terrasse. Unter dem Mehrfamilienhaus entsteht eine Tiefgarage mit 17 Parkplätzen.

Mit der Grundsteinlegung vom Montagmittag beginnen nun die Bauarbeiten. Die Vertreter der Bauherrschaft, der Planverfasser sowie das Treuhandbüro versteckten anlässlich der Grundsteinlegung eine Zeitkapsel in der Baugrube. In die Kapsel wurde symbolisch die «Aargauer Zeitung», eine Broschüre der Realit Immobilien AG sowie die Baupläne eingeschlossen. Wenn die Bauarbeiten nach Plan laufen, soll der Einzug im Herbst 2023 erfolgen, sagt Gianni Asquini von der Realit Treuhand AG. «Es wurden noch keine Wohnungen vermietet, jedoch haben wir einige Interessenten.»

Die Bauherrschaft für dieses Grossprojekt ist die Corpora Immobilien AG. «Unser Ziel ist es, mit diesem Projekt ein eigenes Immobilienportfolio zu starten», sagt Ingo Wagner, der Geschäftsführer.