«Nacht der Aargauer Wirtschaft»
Aargauer Wirtschaft lanciert neue Kampagne: Firmen öffnen ihre Tore um zu zeigen, wie sie arbeiten

Erstmals soll im Aargau am 16. September die «Nacht der Aargauer Wirtschaft» durchgeführt werden. In der Werbeaktion der Industrie- und Handelskammer sollen Interessierte Einblicke in die Tätigkeiten verschiedener Firmen bekommen.

Raphael Karpf
Drucken
Teilen

Am 16. September soll erstmals die «Nacht der Aargauer Wirtschaft» stattfinden. Das ist eine Aktion der Aargauischen Industrie- und Handelskammer. Insgesamt 22 Firmen im ganzen Kanton werden abends ihre Tore für Interessierte aus der Bevölkerung öffnen.

Mit Bussen werden Gruppen à maximal 50 Personen in die Unternehmen geführt, dort erhalten sie Einblicke hinter die Kulissen. Die Teilnahme ist kostenlos, anmelden kann man sich hier.

Ziel der Aktion ist es, Einblicke in verschiedene Branchen und Betriebe zu bieten, lässt sich Beat Bechtold, Direktor der Industrie- und Handelskammer, zitieren. «Gleichzeitig wollen wir auch mehr Verständnis für die Anliegen der hiesigen Unternehmen bei der Bevölkerung schaffen.» Sollte die Aktion ein Erfolg werden, könne man sich vorstellen, sie künftig alle Jahre durchzuführen.

Im Nachbarskanton Solothurn wird dieselbe Aktion unter dem Namen «Nacht der Solothurner Industrie» schon seit einigen Jahren durchgeführt. Einen Einblick in einen solchen Anlass gibt es hier.

Nacht der Solothurner Industrie 2019 34 Firmen öffneten einen Abend lang ihre Tore, um interessierten Personen Einblick in ihr Schaffen zu geben.
28 Bilder
 Eine der Firmen, die mitmachte: der Industrielackierer Brönnimann aus Derendingen.
 Das Unternehmen lackiert Teile in verschiedensten Grössen und Formen.
 Rund 60 Mitarbeiter hat das Unternehmen mit Sitz in Derendingen.
 Rund 30 interessierte Personen besuchten die Firma an der Nacht der Solothurner Industrie und liessen sich die Produktion zeigen.
Industrienacht Solothurn 2019
 Auch der Solarhersteller Megasol aus Deitingen öffnete seine Tore. Fotos aus den Produktionshallen waren hier allerdings verboten.

Nacht der Solothurner Industrie 2019 34 Firmen öffneten einen Abend lang ihre Tore, um interessierten Personen Einblick in ihr Schaffen zu geben.

Michel Lüthi/bilderwerft.ch

Folgende Unternehmen im Aargau werden am 16. September ihre Tore öffnen:

  • ABB (Division Antriebstechnik), Turgi
  • Airex AG, Sins
  • Bertschi AG, Dürrenäsch
  • BRUGG LIFTING, Birr
  • BRUGG Rohrsystem AG, Kleindöttingen
  • CREABETON PRODUKTIONS AG, Brugg
  • DOTTIKON EXCLUSIVE SYNTHESIS AG, Dottikon
  • Elco AG, Brugg
  • Jakob Müller AG, Frick
  • Jaloumatic AG, Wohlen
  • Jehle AG, Etzgen
  • Jura-Cement-Fabriken AG, Möriken-Wildegg
  • Kantonsspital Baden, Baden-Dättwil
  • Killer Interior AG, Lupfig
  • Klinik Barmelweid, Erlinsbach (AG)
  • Mariner 3S AG und Pumpen 3S AG, Remigen
  • Profilpress AG, Muri
  • SAGER AG, Dürrenäsch
  • SCHMID, Lengnau
  • Schweizer Salinen, Möhlin
  • UPMI Enterprises GmbH, Seon
  • Zehnder Group, Gränichen

Aktuelle Nachrichten