Digital
Schnitzelbänke, Abendshows und Radiosender: Es gibt sie doch, die Fasnacht im Aargau

Die Fasnacht 2021 darf auch im Aargau nicht stattfinden. Doch die Fasnächtlerinnen und Fasnächtler aus den närrischen Hochburgen haben sich einiges einfallen lassen. Ein Überblick.

Merken
Drucken
Teilen

Hinweis der Redaktion: Selbstverständlich ist dieser Überblick nicht abschliessend. Die Kreativität der Aargauer Fasnächtler würde jeden Rahmen sprengen. Sollten Sie dennoch ein wichtiges Angebot vermissen, melden Sie uns dieses per Whatsapp an die Nummer 079 858 34 12.

12 Stunden Freiämter Fasnacht live

Unter dem Motto «Fasnacht Dihei» liefern Freiämter Fasnächtler ihren Anhängern die Fasnacht während zwei Tagen direkt nach Hause. Am 11. und 12. Februar gibt es unter fasnacht-dihei.ch jeweils von 11 bis 23 Uhr Partysound von diversen DJs aus dem Freiamt, dazu Aufnahmen von Guggenmusigen aus vergangenen Jahren und mehr Närrisches zum Hören und Sehen. Produziert wird der Gratis-Stream in Boswil, Spenden sind willkommen.

Buttwil: Rätselweg statt Narrenmarsch

Melanie Burgener

Der Narrenmarsch in Buttwil fällt in diesem Jahr aus. Als Trost hat die Fasnachtsgesellschaft Hohenwien-Wissenburg auf derselben Route einen Rätselweg auf die Beine gestellt. AZ-Redaktorin Melanie Burgener hat ihn ausprobiert – selbstverständlich verkleidet. Wer das nachmachen will, muss sich beeilen: Der Rätselweg ist nur noch bis am Freitag «in Betrieb.»

Laufenburg: Multimediale Fasnachtskultour

Die Laufenburger Tambouren haben eine «Fasnachtskultour» auf die Beine gestellt, bei denen die Teilnehmenden via Multimedia-Guide per App durch beide Altstädte spazieren und von Punkt zu Punkt kulturelle Hintergründe erfahren und fasnächtliche Bilder und Videos geniessen können.

Muri: Eis uf d'Ohre!

In Muri geht am Schmutzigen Donnerstag ein Fasnachts-Radioprogramm auf Sendung. Von den Stadträten von Muri-Neuenburg gibt es dieses Jahr coronakonform «Eis uf d'Ohre», wie sie auf ihrer Website ankünden.

Screenshot: fgn-radio.ch

Die närrischen Mitarbeiter der «Neuenburgischen Rundfunkanstalt» nehmen um 8.08 Uhr ihre Arbeit auf. Von da an senden die Fasnächtler täglich bis am Fasnachtsdienstag, 16. Februar, unter
www.fgn-radio.ch.

Baden: Do-it-yourself-Schnitzelbänke und Digital-Prozess

In Baden ist die Fasnacht 2021 komplett digital. Unter spanischbroedlizunft.ch/nullnummer haben nicht nur alle Schnitzelbankgruppen einen Beitrag für einen digitalen Parcours geliefert, Kabarettistin Patti Basler und Karikaturist Swen haben Helgen-Vorlagen entworfen für den Do-it-yourself-Bank in der heimischen Stube - einfach ausdrucken, ausmalen, losreimen.

Als Lesefutter für die nächsten Tage taugt eine umfangreiche Fasnachtszeitung im E-Paper. Und das Wichtigste der Badener Fasnacht, die Füdlibürgerverbrennung, fehlt ebenfalls nicht:

Spanischbrödlizunft Baden

Die coronakonforme Urteilsvollstreckung gibt es im Video zum Nachschauen.

Fasnächtliche Bilder und Videos sammelt die Spanischbrödlizunft Baden in einem Feed. Einfach beim Posten den Hashtag #nullnummer angeben.

Würenlingen: Brunnen mit Schnitzelbank-Codes

Die Mitglieder der Fasnachtsgesellschaft Würenlingen haben in der Aargauer Narrenhochburg wie jedes Jahr die Brunnen geschmückt. Mit einem Unterschied: Die Figuren tragen dieses Jahr Schutzmasken.

Die Guggemusik Eichlefääger hat die Dekoration noch mit Schildern ergänzt. Darauf finden Fasnachts-Spaziergänger QR-Codes. Wer diese Codes mit dem Handy scannt, erlebe eine Überraschung, schreiben die Guggenmusiker auf Facebook:

Hier ein kleiner Sneak Peek, was Fasnächtler nach dem Scannen erwartet:

Die Schnitzelbänkler «Schiiheilige» nehmen das Thema Corona aufs Korn.

Youtube

Villmergen: Fenstergüggen für Frühaufsteher und eine Überraschungshow

Auch wenn am Schmutzigen Donnerstag in Villmergen offiziell nichts los ist, werden viele Einwohnerinnen und Einwohner wohl schon lange wach sein - geweckt von den Jahrgängern (die 50-Jährigen), die kräftig in ihre Güggi, geschnitzte Kuhhörner, geblasen haben. Wie jedes Jahr, aber dieses Mal corona-konform aus den Fenstern.

Zudem verspricht die Villmerger Fasnachtsgesellschaft Heid-Heid am Donnerstagabend auf ihrer Website eine Show, die für Fasnachtsstimmung im Wohnzimmer sorgt.

Uezwil: Fasnachts-Postenlauf

Die «Oberholzhäxe» laden zum «lustigen, kostümierten Postenlauf». Am Sonntag ab 13.30 Uhr gehts in höchstens vierköpfigen Gruppen los rund ums Dorf. Versprochen werden diverse Spiele - bei fast jedem Wetter. Wer mitmachen will, muss sich anmelden: 079 885 48 04.

Sarmenstorf: Schnitzelbänke und Take-away-Mehlsuppe

Ein Insider hat uns geflüstert: Die Schnitzelbänke der Anonymen Fasnächtler Sarmenstorf (kurz: AFS) kommen dieses Jahr zum allerersten Mal als Zeitung in die Briefkästen. Und zwar am Freitag.

Am Fasnachtsdienstag wird in Sarmenstorf an diversen «Haltestellen» Mehlsuppe in Tupperware oder Milchkesseli verteilt. Die Tour entnehmen geneigte Fasnächtler der oben genannten Fasnachtszeitung. Oder aber sie stehen um 12.45 Uhr an der letzten Haltestelle am Lindenplatz bereit.

Fasnachtsfenster und dekorierte Dörfer

Fasnachtsfenster oder dekorierte Strassen und Plätze gibt es in zahlreichen Ortschaften. Einfach das Homeoffice unterbrechen, durchs Dorf spazieren und in Fasnachtsstimmung kommen. Das geht selbstverständlich auch nach Feierabend, zum Beispiel mit einem fasnachtskonformen Heissgetränk. Zum Beispiel in Muri, Buttwil, Villmergen, Siglistorf, Klingnau, Laufenburg, Kaiseraugst oder Kaisten.