Oftringen

Autolenkerin missachtet beim A1-Anschluss ein Rotlicht – es kommt zur Kollision

Beim A1-Anschluss Oftringen missachtete eine Autofahrerin das Rotlicht. Die Folge war eine Kollision zweier Autos.

Beim A1-Anschluss Oftringen missachtete eine Autofahrerin das Rotlicht. Die Folge war eine Kollision zweier Autos.

Beim Autobahnanschluss Oftringen kam es, infolge einer Rotlicht-Missachtung, zu einer Kollision. Verletzt wurde dabei niemand.

Am Donnerstagabend, um 22.20 Uhr, fuhr eine 60-jährige Renault-Lenkerin auf Äusseren Luzernerstrasse von Zofingen in Richtung Oftringen. Gleichzeitig verliess ein Hyundai die A1 von der Fahrbahn Bern her. Dessen 78-jähriger Fahrer wollte am Ende der Ausfahrt nach links in Richtung Zofingen abbiegen. Die beiden Autos stiessen dann im Einmündungsbereich zusammen.

Alle Beteiligten blieben unverletzt. An den Autos entstand jedoch grosser Schaden. Nach ersten Erkenntnissen muss die Renault-Fahrerin die rote Ampel missachtet haben. Die Kantonspolizei Aargau verzeigte sie an die Staatsanwaltschaft.

Die aktuellen Polizeibilder vom Februar

Meistgesehen

Artboard 1