Aarburg
Im Briefkasten lagen haufenweise Ausweise: Rätselhafter Fund löst Fragen aus

Eine Post-Angestellte hat in einem öffentlichen Briefkasten in Aarburg einen Haufen Identitätskarten und andere Ausweise gefunden. Die Umstände sind rätselhaft.

Drucken
In einem Postbriefkasten wurden mehrere Ausweise gefunden.

In einem Postbriefkasten wurden mehrere Ausweise gefunden.

Symbolbild: Keystone

Insgesamt 21 Ausweise fand die Angestellte am Mittwochmorgen im Post-Briefkasten vor dem Perry-Center. Darunter waren 13 Schweizer Identitätskarten sowie mehrere Schweizer Führerausweise, Ausländerausweise und eine Krankenkassenkarte. Die Post übergab das Bündel, das mit einem Gummiband zusammengehalten wurde, der Polizei.

«Auch nach ersten Abklärungen zu möglichen Hintergründen lässt sich kein gemeinsamer Nenner erkennen», schreibt die Aargauer Kantonspolizei in einer Mitteilung. Unklar sei auch, wer die Karten gebündelt in den Briefkasten geworfen habe.

Die Polizei versucht, die Eigentümer der Ausweise zu kontaktieren, weist aber auch darauf hin, dass dies einige Zeit beanspruchen könnte. Wem kürzlich in der Region ein entsprechender Ausweis abhanden gekommen ist, soll sich bei der Kantonspolizei in Zofingen melden (Tel. 062 745 11 11). Die Polizei möchte damit auch mögliche Straftaten erkennen und Ermittlungen einleiten. (AZ)