Wölflinswil
Giuliano Sabato wird zum neuen Gemeindeammann gewählt

Im ersten Wahlgang erhielt er 130 Stimmen und tritt damit die Nachfolge von Barbara Fricker an, die nicht mehr für die kommende Legislatur kandidierte.

Autor
Drucken
Teilen
Der neu gewählte Gemeinderat von Wölflinswil: Gebi Maier, Benjamin Herzog, Gemeindeammann Giuliano Sabato, Vizeammann Jessica Meier und Hans Hörg Treier (von links).

Der neu gewählte Gemeinderat von Wölflinswil: Gebi Maier, Benjamin Herzog, Gemeindeammann Giuliano Sabato, Vizeammann Jessica Meier und Hans Hörg Treier (von links).

Bild: zvg

Die Gemeinde Wölflinswil hat einen neuen Gemeindeammann. Giuliano Sabato wurde im ersten Wahlgang mit 130 Stimmen gewählt. Er tritt die Nachfolge von Barbara Fricker an, die auf eine Kandidatur an den Gesamterneuerungswahlen verzichtete. Für das absolute Mehr zur Wahl des Gemeindeammanns waren 74 Stimmen erforderlich.

Ebenfalls hat die Gemeinde für die kommende Legislatur einen neuen Vizeammann gewählt. Amtsinhaber Gebi Maier erhielt 44 Stimmen und unterlag damit Jessica Meier, die 101 Stimmen erhielt.

Insgesamt traten zu den Wahlen für den Gemeinderat sechs Kandidaten an. Im ersten Wahlgang gewählt wurden Gebi Maier (76 Stimmen), Benjamin Herzog (82 Stimmen), Hans Jörg Treier (85 Stimmen) und Jessica Meier (134 Stimmen), alle bisher. Der designierte Gemeindeammann Giuliano Sabato erhielt 137 Stimmen. Nicht gewählt mit 66 Stimmen wurde Reto Herzog, der neu kandidierte. An den Wahlen nahmen 148 der 757 Stimmberechtigten teil, was einem Anteil von 19,6 Prozent entspricht. (az)

Aktuelle Nachrichten