Möhlin
Umbruch bei den Katholiken: Priester verlässt die Pfarrei

Werner Baumann, mitarbeitender Priester, wird dierömisch-katholische Pfarrei Möhlin im Herbst 2015 verlassen. Infolge Pensionierung wird sich der langjährige Pfarrer neu orientieren.

Drucken
Teilen
Lucie Barmettler (links) übergibt das Sekretariat der römisch-katholischen Pfarrei Möhlin an Ana Kunz.

Lucie Barmettler (links) übergibt das Sekretariat der römisch-katholischen Pfarrei Möhlin an Ana Kunz.

AZ

An der Versammlung der Römisch-katholischen Kirchgemeinde Möhlin konnte Präsident André Beyeler 67 Pfarreiangehörige begrüssen und mit Neuigkeiten aufwarten. Die Jahresrechnung 2013 wurde von Simon Mahrer, Präsident der Finanzkommission, vorgetragen. Er konnte dank Budgetdisziplin aller Beteiligten einen Rechnungsüberschuss von 139 000 Franken präsentieren. Dieser Betrag fliesst vollumfänglich in den Schuldenabbau der Kirchgemeinde.

Zugang erleichtert

Mit baulichen Massnahmen im Umfeld des Zentrums wurde der Zugang zum Pfarreizentrum Schallen erleichtert. Nach der neuen Aussentreppe wird auch der Parkplatz optimiert. Ebenso wird der Vorplatz der Kirche neu mit Mergel ausgefugt. Bis Ende Juli soll auch die Wendelinskapelle in Obermöhlin im Rahmen der Sanierung der Landstrasse einen neuen Vorplatz mit Brunnen erhalten (die Aargauer Zeitung berichtete darüber).

Gleich zwei Gründe zum Feiern haben die Katholiken in diesem Jahr. Zum einen wurde die Leodegars-Kirche, die mitten im Dorf steht, vor 75 Jahren eingeweiht. Zum anderen segnete Bischof Franziskus von Streng vor genau 50 Jahren die neuen Kirchenglocken. Am Samstag wurde dieses Ereignis mit einem Festakt und dem Glockenspiel der bekannten Gruppe «Swissbells» gewürdigt.

Eine neue Treppe beim Pfarreizentrum.

Eine neue Treppe beim Pfarreizentrum.

AZ

Neues gibt es im personellen Bereich zu vermelden. Die gute Nachricht vorab: alle Angestellten haben ab nächstem Jahr Anspruch auf 5 Wochen Ferien.

Wolfgang Knapp demissioniert altershalber nach 17 Jahren als Sakristan. Die Stelle wird neu ausgeschrieben. Auch Kirchengutsverwalterin Astrid Berther wird per Ende Jahr ihren Arbeitsplatz einer neuen Kraft übergeben. Pfarramtssekretärin Lucie Barmettler hat sich beruflich anders orientiert. Ana Kunz-Imbernon ist neue Ansprechperson auf dem Sekretariat. Bei den kommenden Wahlen der Kirchenpflege wird sich Trix Freiermuth nach 9 Jahren als Leiterin im Ressort Bau nicht mehr zur Wahl stellen. Beat Conus wird bei den Gesamterneuerungswahlen vom 28. September 2014 als Ersatz vorgeschlagen. Die Kirchgemeindeversammlung wählte zudem als künftigen Kirchenpfleger Matthias Burkhardt.

Seelsorger Werner Baumann eröffnete den Versammelten, dass er infolge Pensionierung nach dem Ende des Schuljahres 2014/2015, also im Herbst nächsten Jahres, die Pfarrei verlassen werde. Um eine Nachfolgelösung schon heute in Angriff nehmen zu können, gebe er seinen Rücktritt frühzeitig bekannt.

Mit diesen vielen personellen Veränderungen wird die Pfarrei St. Leodegar in absehbarer Zeit ein neues Gesicht bekommen und sich den Herausforderungen der kommenden Jahre stellen. Beispielsweise, wie die Prioritäten in der Pfarreiseelsorge gesetzt werden, welches Gesicht der kommende Pastoralraum (Pfarreiverbund) Wegenstettertal erhält oder was mit dem «Schwöschterehuus» passiert. (AB)

Aktuelle Nachrichten