Möhlin
Neue Wohlfühlzone: Familienunternehmen eröffnet achtes Café

Nach zweijähriger Vorbereitung hat die Bäckerei Maier in Möhlin ein neues Café eröffnet. Es ist bereits die achte Filiale des Laufenburger Familienunternehmens.

Nadine Böni
Drucken
Gregor, Roman und André Maier (v.l.) mit dem Nachwuchs bei der Eröffnung des neuen Cafés Maier in Möhlin. Nadine Böni

Gregor, Roman und André Maier (v.l.) mit dem Nachwuchs bei der Eröffnung des neuen Cafés Maier in Möhlin. Nadine Böni

Nadine Böni

Es scheint, als wären die Möhliner und Möhlinerinnen ganz schön gespannt gewesen, zu erfahren, was da in den letzten Monaten in der «alten Migros» entstanden ist. Das neue Café Maier an der Hauptstrasse ist bei der offiziellen Eröffnung am Donnerstagabend jedenfalls mehr als gut gefüllt. «Wir sind sehr zufrieden mit dem ersten Tag», sagt André Maier von der Geschäftsleitung. Das neue Café in Möhlin ist die achte Filiale des Laufenburger Familienunternehmens. Im Fricktal betreibt Maier neben Laufenburg auch in Zeiningen und Frick Verkaufsstellen oder Cafés.

Maier hatte die Fläche in Möhlin bereits vor rund zwei Jahren reserviert und angekündigt, den Standort für eine Filiale zu prüfen. «Es hat eine Weile gedauert, aber der Entscheid ist pro Möhlin gefallen – und das freut uns sehr», sagte der Möhliner Gemeindeammann Fredy Böni an der Eröffnung. Es sei nun an der Bevölkerung, das neue Angebot anzunehmen, fügte er an und wünschte «gutes Gelingen und viel Erfolg.»

Im Gastraum des neuen Cafés gibt es knapp 100 Sitzplätze, dazu kommen rund 50 Plätze im Aussenbereich. Wobei: Die Terrasse ist noch nicht ganz fertig. Sie werde kommende Woche eingerichtet, sagt André Maier.

Vor Ort zubereitet

Der Innenraum ist mit dunklen Böden und Decken ausgestattet, daneben sorgen Holzelemente für eine angenehme Atmosphäre. Es gibt Plätze an der Bar, Holztische, Stehhocker, Sitzecken mit gepolsterten Sesseln und sogar Sofas. «Der Look ist modern, ohne kalt zu wirken», sagt Maier. «Ziel war, dass sich die Menschen hier wohlfühlen. Darauf haben wir bei der Einrichtung und bei der Akustik besonders geachtet.»

Die Produkte werden grösstenteils von der Maier-Backstube in Laufenburg angeliefert. Allerdings gibt es in Möhlin auch einen Backofen und eine Küche, damit gewisse Backwaren und Speisen direkt vor Ort zubereitet werden können. «Das sorgt für die nötige Frische», sagt Maier. Der Standort Möhlin sei «spannend», gerade wegen der Mitbewerber. Maier ist überzeugt, dass die Einwohnerzahl und das Wachstum einen zusätzlichen Anbieter rechtfertigen. «Jeder hat seine Spezialitäten und wird seine Kunden haben», sagt er.

Aktuelle Nachrichten