Frick

«Lüge, Tod und Tüfel» auf der Bühne in Fricks Monti

Werner Gasser als Teufel und Claudia Balz als Engel Gabriel. zvg

Werner Gasser als Teufel und Claudia Balz als Engel Gabriel. zvg

Die Theatergruppe Staffeleggtal spielt wie jeden Frühling ihre neuste Produktion auf der Bühne von Fricks Monti. In der humorvollen und temporeichen Komödie «Lüge, Tod und Tüfel» geht es wieder turbulent zu und her. Am Donnerstag ist die Premiere.

Im neusten Zweiteiler der Theatertruppe trifft der Erzengel auf den Teufel. Die beiden Ewigkeiten, der Himmel und die Hölle, scheinen weit auseinander zu liegen. Trotzdem: In der Himmelskantine treffen Erzengel Gabriel und sein Rivale der Teufel immer wieder aufeinander. Sogar in ihren Gefilden spielt die Frauenquote in den Führungsetagen eine wichtige Rolle. Und selbstverständlich wurde auch schon eine gute Lösung zu diesem Problem gefunden. Doch der Friede zwischen den beiden währt nicht lange: Der Erzengel und der Teufel gehen eine folgenschwere Wette ein und es stellt sich die Frage, wer als Sieger die Macht über die Ewigkeit gewinnt.

Dem Theaterverein Staffeleggtal ist es auch in diesem Stück wieder gelungen, die einzelnen Rollen mit grösster Sorgfalt zu besetzen. Viel Freude und Engagement sind bei jedem einzelnen zu spüren, zusammen mit Talent und Erfahrung wird dem Zuschauer ein unvergessliches Theatererlebnis geboten. (az)

Die Premiere von «Lüge, Tod und Tüpfel» findet am Donnerstag, 15. Mai um 20.15 Uhr in Fricks Monti, Frick statt. Weitere Vorstellungsdaten: 16. / 17. / 22. / 23. / 24. Mai, jeweils um 20.15 Uhr. Es sind noch für alle Auftritte Billette erhältlich. Preise: 20 bis 25 Franken. Tickets in Fricks Monti oder auf www.fricks-monti.ch erhältlich. Reservationen sind telefonisch (062 871 04 44) oder per Mail an info@ fricks-monti.ch möglich. Die Abendkasse ist jeweils ab 19.30 Uhr geöffnet.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1