Hottwil

Liegenschaft umgebaut und erweitert: Im Gasthaus Bären wurden drei Wohnungen realisiert

Esther und Gerhard Keller, Inhaber des Gasthauses Bären in Hottwil.

Esther und Gerhard Keller, Inhaber des Gasthauses Bären in Hottwil.

Esther und Gerhard Keller, Inhaber des Gasthauses Bären Hottwil, haben während gut eines Jahres einen Erweiterungs- und Ertüchtigungsbau realisiert. «Ausschlaggebend für dieses grosse Projekt war die Optimierung der Gastroabläufe», heisst es in einer Mitteilung.

Im Neubau entstanden zwei Dreieinhalb-Zimmer-Wohnungen. Ebenfalls wurde die Küche des Restaurationsbetriebes mit einer modernen Abwaschanlage, einer Kühl- und Tiefkühlzelle mit Wärmerückgewinnung und einem Lagerraum erweitert. Zudem wurde der Gewölbekeller mit einem Lift rollstuhlgängig erschlossen und zwei ­Toiletten eingebaut.

Im historischen Gebäudeteil wurden im Obergeschoss ein neues Gästezimmer mit Dusche und WC, ein Büro sowie ein ­Bügelzimmer erstellt. Im Dachgeschoss wurde eine grosszügige Viereinhalb-Zimmer-Wohnung realisiert.

Die drei hellen Wohnungen haben grosse Terrassen, elektrische Storen, eigene WC/Tumbler und sind ab 1. April 2020 bezugsbereit.

Am Samstag, 29. Februar, von 10 bis 16 Uhr findet ein Tag der offenen Tür statt. «Alle sind herzlich eingeladen, den Umbau und Erweiterungsbau der Liegenschaft ‹Gasthaus Bären› in Hottwil zu besichtigen», heisst es in der Mitteilung. (az)

Meistgesehen

Artboard 1