Laufenburg
Die «Fliessenden Grenzen» 2022 werden ihre letzten sein: Renata Vogt hört auf

Die Buchhändlerin aus Laufenburg/Baden hatte seit 2014 die Präsidentschaft des grenzüberschreitenden Kulturausschusses beider Laufenburg inne. Jetzt will sie sich von dem Posten zurückziehen. Wie es mit der Kulturarbeit über den Rhein hinweg weitergeht, entscheidet sich auf der deutschen Seite.

Charlotte Fröse
Drucken
Renata Vogt, die Buchhändlerin aus Laufenburg/Baden, will den Vorsitz des Kulturausschusses abgeben.

Renata Vogt, die Buchhändlerin aus Laufenburg/Baden, will den Vorsitz des Kulturausschusses abgeben.

Charlotte Fröse (4. April 2022)

Die Kulturarbeit in Laufenburg steht vor einer tiefgreifenden personellen Veränderung. Renata Vogt wird die Kulturtage «Fliessende Grenzen» 2022 letztmals als Leiterin des Kulturausschusses beider Laufenburg begleiten.

Die institutionalisierte grenzüberschreitende Kulturarbeit soll aber fortgesetzt werden. Der Gemeinderat des deutschen Laufenburg entscheidet über die Erneuerung der entsprechenden Vereinbarung mit der Schweizer Schwesterstadt.

Seit 2000 gibt es, jeweils im August, die von der Kulturkommission organisierten Laufenburger Kulturtage «Fliessende Grenzen». Es gibt zudem die gemeinsame Kulturnacht im September sowie ganzjährig die Veranstaltungen der Kulturinitiative «Die Brücke» in beiden Laufenburg.

Vogt hat seit 2014 die Leitung des ehrenamtlich tätigen Kulturausschusses beider Laufenburg inne. Für die Buchhändlerin werden die «Fliessenden Grenzen» 2022 die letzten sein, die sie zum grossen Teil mitorganisiert. Sie sagt:

«Die Kultur wird auch weiterhin ein wesentlicher Teil von meinem Leben sein.»

Aber sie werde selbst nicht mehr als Macherin auftreten, sondern als kulturbegeisterte Geniesserin mit dabei sein. Nach den schier unzähligen Veranstaltungen, die sie bisher mitorganisiert hat, hegt sie für die Zukunft den Wunsch, dass im Kulturausschuss mehr Personen mitarbeiten und das kulturelle Angebot dadurch noch vielfältiger wird.

Sehr viele Kontakte zu Kunstschaffenden geknüpft

In der Kulturszene ist Vogt seit vielen Jahren engagiert, nicht erst seit den «Fliessenden Grenzen». Dabei hat sie sehr viele Kontakte zu Kunstschaffenden geknüpft und viele Künstler für Laufenburg begeistern können. Alle Protagonisten, die sie geholt hat, habe sie im Vorfeld live gesehen und oftmals viel Geduld aufgebracht, bis diese endlich in Laufenburg auftraten.

Der Auftritt von Konstantin Wecker war der Höhepunkt der Kulturtage «Fliessende Grenzen» 2019.

Der Auftritt von Konstantin Wecker war der Höhepunkt der Kulturtage «Fliessende Grenzen» 2019.

Charlotte Fröse

Auftritt von Konstantin Wecker als Höhepunkt 2019

An einige Kulturhighlights erinnert sich Vogt besonders. Der Auftritt des deutschen Liedermachers Konstantin Wecker war der Höhepunkt der Kulturtage 2019 – des 20. Jahrs der Reihe. Unvergessen ist auch der Auftritt der Schweizer Clownfrau Gardi Hutter im August 2018, die mit ihrem clownesken Theater begeisterte.

Mit dem Experiment «Blind Date Kultur» erfreuten Künstler im ersten Coronajahr 2020 zumindest eine ganz kleine Schar Kulturbegeisterter. Beim Begriff Tango – Workshops und Veranstaltungen gehören fast seit Beginn fest zum Programm – kommt Vogt ins Schwärmen. Sie betont:

«Wo sonst wird auf der Brücke zwischen zwei Ländern Tango getanzt.»
Beim Tango-Frühstück auf der Laufenbrücke treffen sich Tanzbegeisterte zum Geniessen und lassen dabei die Grenzen fliessen.

Beim Tango-Frühstück auf der Laufenbrücke treffen sich Tanzbegeisterte zum Geniessen und lassen dabei die Grenzen fliessen.

Charlotte Fröse

Nach Corona 2022 wieder im ­grösseren Rahmen

Nach zwei Coronajahren sollen die Kulturtage 2022 wieder im grösseren Rahmen stattfinden. Am Programm werde noch gefeilt. Freuen dürfen sich die Besucherinnen und Besucher voraussichtlich auf Ferruccio Cainero, den Schauspieler, Autor und Geschichtenerzähler, und auf Liedermacher Pippo Pollina. Auch der Kabarettist Peter Spielbauer soll mit von der Partie sein. Ferner soll es ein Schlössle-Konzert, Junge Klassik und natürlich Tango-Kurse geben.