Zuzgen

Die Alterswohnungen sollen im Frühjahr 2021 bezugsbereit sein

An der Schulstrasse ist ein Gebäude mit altersgerechten Wohnungen geplant.

An der Schulstrasse ist ein Gebäude mit altersgerechten Wohnungen geplant.

Bisher ist alles nach Plan gelaufen. Im November 2017 kaufte die Zuzger Einwohnergemeinde das Gebäude an der Schulstrasse 5 – mit der Idee, auf dem Grundstück an zentraler Lage im Dorf Wohnraum für ältere Menschen zu schaffen.

Vor gut einem Jahr, an der Wintergemeindeversammlung 2018, erteilten die Stimmberechtigten einer noch zu gründenden Wohnbaugenossenschaft ein Baurecht für das Areal. Ende Mai dann wurde die Wohnbaugenossenschaft Zuzgen (Wobazu) gegründet. Und nun soll die Idee bereits in die Realität umgesetzt werden.

Auf der Gemeindekanzlei liegt bis am 10. Januar das Baugesuch für den Abbruch des bestehenden Gebäudes und den Neubau eines Mehrfamilienhauses mit Alterswohnungen auf. Läuft weiterhin alles nach Plan – sprich: gibt es keine Einwendungen –, könnten schon im März die Bagger auffahren.

«Unser aktueller Terminplan sieht einen Baustart im Frühjahr vor», sagt Heinz Kim, Präsident der Genossenschaft.

Der Kostenvoranschlag liegt bei 2,9 Millionen Franken

Geplant ist ein Gebäude mit drei Vollgeschossen und einem ausgebauten Dachgeschoss. Im Haus sollen sechs 3,5- sowie zwei 2,5-Zimmer-Wohnungen entstehen. Der aktuelle Kostenvoranschlag des Architekturbüros liegt bei 2,9 Millionen Franken.

Eingerechnet in diese Kosten sind der Abbruch des bestehenden Gebäudes sowie ein Carport. Das Eigenkapital der Genossenschaft durch zugesicherte Genossenschaftsanteile beläuft sich derzeit auf 1,17 Millionen Franken. «Der Eigenmittelzufluss ist erfreulich», sagt Kim. Daneben nimmt die Genossenschaft bei einer regionalen Bank eine Hypothek auf.

Derzeit wird mit einer Bauzeit von rund einem Jahr gerechnet. Die altersgerechten Wohnungen wären somit ab Frühjahr 2021 bezugsbereit. Obwohl die Vermietung offiziell noch nicht angelaufen ist, gibt es bereits Interessenten.

«Mehrere Wohnungen sind reserviert», sagt Kim. «Das zeigt uns, dass altersgerechter Wohnraum ein grosses Bedürfnis ist und bestätigt, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben.»

Verwandte Themen:

Autor

Nadine Böni

Nadine Böni

Meistgesehen

Artboard 1