Bad Säckingen (D)
Bewährte Stars und neue Impulse

Das Gloria-Theater in Bad Säckingen startet am 2. Oktober in die neue Spielzeit.

Roswitha Frey
Drucken
Teilen
Das Erfolgsmusical «Happy Landing» von Jochen Frank Schmidt ist ab 17.November nochmals in zwölf Vorstellungen im Gloria-Theater in Bad Säckingen zu erleben. Roswitha Frey

Das Erfolgsmusical «Happy Landing» von Jochen Frank Schmidt ist ab 17.November nochmals in zwölf Vorstellungen im Gloria-Theater in Bad Säckingen zu erleben. Roswitha Frey

Roswitha Frey

Die Comedystars geben sich in der Spielzeit 2018/19 im Bad Säckinger Gloria-Theater die Klinke in die Hand. Intendant Jochen Frank Schmidt kündigte «eine grosse, tolle Saison» an, die am 2. Oktober beginnt. Die Gloria-Macher freuen sich nicht nur auf Prominenz aus der Kabarettszene, sondern auch auf die Wiederaufnahme von Schmidts Erfolgsmusical «Happy Landing», das ab 17. November nochmals in zwölf Vorstellungen zu erleben ist.

«Der Herbst wird sehr lustig», spielten Schmidt und der kaufmännische Direktor Alexander Dieterle auf die hohe Dichte an illustren Comedians und Kabarettisten an, die man aus dem Fernsehen kennt. «Wir haben darauf geachtet, dass die Saison sehr bunt ist mit Musik und Comedy und uns auf die Künstler konzentriert, die bei den Zuschauern gut angekommen sind und stark nachgefragt werden», erklärte Schmidt.

«Jäger des verlorenen Satzes»

Wortspielakrobat Willy Astor präsentiert am 19. Oktober sein neues Programm «Der Jäger des verlorenen Satzes». Am 8. November sorgt das hessische Original Maddin Schneider mit seinem aktuellen Solo «Denke macht Koppweh» für urkomische Gedankensprünge. Ein Best of aus 20 Bühnenjahren bringt Rüdiger Hoffmann, ein ganz Grosser der Comedy-Szene mit kultig-gemächlicher Sprechweise, am 22. November. Ebenso Kult ist der scharfzüngige schwäbische SWR-3-Kabarettist Christoph Sonntag, der am 7. Dezember in seiner Liveshow den «Trend-Jägermeister» gibt und die hippen Trends aufs Korn nimmt. Das Trio Eure Mütter, längst Stammgast im Gloria, kommt am 14. Dezember mit den schrägsten und aberwitzigsten Nummern, Gags und Sketchen aus früheren Jahren. «Zwischen Ghetto und Germanen» bewegt sich das Programm von Abdelkarim am 24. Januar. Im Frühjahr 2019 werden weitere berühmte Namen aus der Comedybranche erwartet: am 8. März Rolf Miller, der Meister der Halbsätze, und am 23. März der glänzende Imitator und Promiparodist Matze Knop.

Viel Musik

Kinder, Eltern, Grosseltern dürfen sich vom Märchenmusical «Der Zauberer von Oz» am 17. Dezember verzaubern lassen, für das es vormittags Schüler- und Kindergartenvorstellungen gibt. Weihnachtsstimmung verbreiten am 26. Dezember die Golden Voices of Gospel, der laut Schmidt «beste Gospelchor der Welt», der auch schon mit Michael Jackson auf der Bühne gestanden ist. Wegen des grossen Erfolgs in der vorigen Spielzeit gibt es auch in dieser Saison Reise-Reportagen von Mundologia mit Multivisionsshow und spannenden Erzählungen, die am 30. Januar nach Norwegen und am 7. März nach Kuba führen.

Fans der charmanten A-Cappella-Bands dürfen sich auf die Auftritte von Basta am 8. Februar und Maybebop am 20. Februar freuen. Auch Dauerbrenner und Evergreens sind wieder im Spielplan, so ABBA Gold, laut Schmidt «die beste ABBA-Kopie Europas», die Queen Revival Band, bei der «die Wände der heiligen Hallen wackeln», und die Simon & Garfunkel Revival Band. Freunde der Grünen Insel sollten sich den Auftritt der «Danceperados of Ireland» am 8. April vormerken, der sich um Whiskey und irische Musik dreht.

Aktuelle Nachrichten