Widen
Vom Sanitär zum TikTok-Star – Dominic Zimmermann steckt hinter den Comedy-Videos von «zimmi.official»

Dominic Zimmermann aus Widen begeistert über 120’000 Follower auf TikTok, dem sozialen Netzwerk, wo selbstgedrehte Videoclips hochgeladen werden. Seine Videos treiben seinen Fans Lachtränen in die Augen – und sie erreichen bis zu 7,5 Millionen Menschen im Monat.

Alessia Fontana
Drucken
Dominic Zimmermann aus Widen ist ein erfolgreicher TikToker, der mit seinen witzigen Videos Geld verdient.

Dominic Zimmermann aus Widen ist ein erfolgreicher TikToker, der mit seinen witzigen Videos Geld verdient.

zvg

Um 5 Uhr morgens, wenn für andere der Arbeitstag beginnt, macht sich der 24-jährige Dominic Zimmermann von seinem Büro in Winterthur auf den Weg nach Hause. «Mein Schlafrhythmus ist komplett gestört. Ich gehe am späten Nachmittag ins Büro und drehe die ganze Nacht über meine Videos.» Die Agentur Headz Agency stellt ihm Büroräumlichkeiten in Winterthur zur Verfügung. «In der Nacht bin ich ganz alleine im Büro und kann ungestört meine Videos aufnehmen», erklärt der nachtaktive TikTok-Star.

Eine blonde Perücke, Hosen, verschiedene Stative und eine Wandtafel – das alles findet man in seinem Büro. «Ich habe mit TikTok aus reiner Langeweile begonnen», erinnert er sich. Zur Info: Auf der Internet-Plattform TikTok können kurze, selbstgedrehte Videos hochgeladen und von der ganzen Welt angeschaut werden.

Dominic Zimmermann über seine Erfahrungen mit TikTok.

Alessia Fontana

«Ich sass im Auto und habe mich über Videos aufgeregt, die behaupten, dass Aargauer nicht Auto fahren können.» Schon war die Idee für sein erstes TikTok-Video geboren, in dem er verschiedene Fahrlehrer nachahmt. Die Zauberformel für seine Videos lautet: Er bringt die Leute mit Situationen zum Lachen, die alle kennen.

Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht

«Ich war schon immer der Klassenclown und habe alle zum Lachen gebracht», gibt Dominic Zimmermann zu. Kein Wunder, dass er Millionen von Fans mit seinen humorvollen Videos begeistert. Der gelernte Sanitär meint: «Wenn die Zahlen stimmen, macht man einfach weiter.» Eines der Markenzeichen des jungen Freiämters, das all jene bestens kennen, die seine TikToks regelmässig schauen, ist der Spruch: «Ich glaub, mein Schwein pfeift.»

Dominic Zimmermann in seinem Element, während er Lehrer nachahmt.

Dominic Zimmermann in seinem Element, während er Lehrer nachahmt.

zvg

Der junge Video-Creator lädt zwei bis drei Videos wöchentlich hoch und kann mittlerweile davon leben. Wer sich nun fragt, wie man mit Videoclips Geld verdienen kann - Werbekooperationen sind die Antwort darauf. Genauere Informationen über die Bezahlung der einzelnen Firmen kann der junge TikTok-Star aber nicht geben.

Er improvisiert nie, sondern plant seine Videos genau

Hinter einem kurzen Comedy-Video steckt mehr Arbeit, als man glauben mag. Es beginnt bei der Ideensammlung. Er holt sich die meisten Videoideen von amerikanischen TikTokern und stöbert teilweise stundenlang im Internet herum, bis er auf die nächste Videoinspiration stösst. Aber das ist erst die halbe Miete, denn es gilt, seine Idee möglichst lustig und ansprechend umzusetzen. Zimmermann erklärt: «Ich überlege gründlich, was ich in meinen Videos sagen will. Ich improvisiere nie und plane alles sehr gut voraus.»

Dominic Zimmermann an seinem Arbeitsplatz, wo er TikToks hochlädt und Ideen findet.

Dominic Zimmermann an seinem Arbeitsplatz, wo er TikToks hochlädt und Ideen findet.

zvg

Er ist ein Perfektionist. Das zeigt sich auch, als er für ein Hinter-den-Kulissen-Video für die Aargauer Zeitung einen kurzen TikTok-Ausschnitt nachstellen soll. Die Szene spielt im Klassenzimmer, bei der der Lehrer die Schüler mahnt und ihre Namen an die Wandtafel schreibt. Zimmermann tauscht seinen hellblauen Pullover gegen ein rot-schwarz-kariertes Hemd. Nachdem er das Stativ positioniert und TikTok geöffnet hatte, konnte dem kurzen Video nichts mehr im Wege stehen, oder? Doch der junge TikToker überlegt geschlagene 20 Minuten, bis er vier Namen auf die Wandtafel geschrieben hat.

Seine Fans können ihn bald auf YouTube sehen

Ende Februar stand für Zimmermann ein grosser Tapetenwechsel auf dem Programm. Er flog nach Miami zum dreimonatigen Sprachaufenthalt. In seiner Zeit in den USA hat er einiges vor, was seine Inhalte auf den sozialen Netzwerken angeht. Er spielt unter anderem mit dem Gedanken, Videos auf der Plattform Youtube hochzuladen und so noch mehr Zuschauende zu erreichen. Konkreteres ist aber noch nicht geplant, denn er nimmt mit seiner gelassenen Art das Leben Schritt für Schritt.

Aktuelle Nachrichten