Villmergen
Vandalismus im Waldreservat Rietenberg: Unbekannte haben Bäume angesägt, jetzt werden Zeugen gesucht

Wollten sie andere Leute verletzen? War es ein Lausbubenstreich? Oder war es eine gezielte Aktion, weil jemandem genau diese Bäume im Weg waren? Im Moment ist nur eines klar: Der Forstbetrieb Rietenberg muss die beschädigten Bäume im Villmerger Wald aus Sicherheitsgründen fällen.

Drucken
Solche angesägten Bäume entdeckten die Forstarbeiter im Waldreservat Villmergen.

Solche angesägten Bäume entdeckten die Forstarbeiter im Waldreservat Villmergen.

zvg

Durch einen umgestürzten Baum am Waldrand oberhalb des Geislerains in Villmergen sind den Forstarbeitern des Forstbetriebs Rietenberg mehrere angesägte Bäume innerhalb des Naturwaldreservats Villmergen aufgefallen. Die beschädigten Bäume stellen ein Sicherheitsrisiko für Fussgängerinnen und Fussgänger dar und müssen gefällt werden.

Da es sich um vorsätzliche Beschädigung handelt, wurde Anzeige gegen unbekannt erstattet. Wer Hinweise zur möglichen Täterschaft hat oder sogar Zeuge der Vorfälle ist, soll sich bitte bei der Gemeindekanzlei unter 056 619 59 00 oder info@villmergen.ch melden. (az)