Oberlunkhofen

Töfffahrer wird mit 162 statt 80 Stundenkilometer erwischt

Statt 80 km/h brauste der Töfffahrer mit 162 km/h an der Tempokontrolle vorbei. (Symbolbild)

Statt 80 km/h brauste der Töfffahrer mit 162 km/h an der Tempokontrolle vorbei. (Symbolbild)

Ein Töfffahrer hat am Samstagnachmittag in Oberlunkhofen doppelt so schnell als erlaubt ein Radargerät der Aargauer Polizei passiert. Den Führerausweis und den Töff musste er auf der Stelle abgeben.

Die Kontrollequipe habe nicht schlecht gestaunt, als das Messgerät einen Motorradfahrer mit Tempo 162 km/h erfasste, schreibt die Polizei in einer Mitteilung vom Sonntag.

Die Messstelle lag im Ausserortsbereich und dort sind maximal 80 km/h erlaubt.

Da seit Anfang Jahr bei massiven Geschwindigkeitsüberschreitungen härtere Massnahmen eingeleitet werden, wurde das Motorrad beschlagnahmt.

Die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten eröffnete ein Strafverfahren, da neu krasse Geschwindigkeitsüberschreitungen eine bedingte oder unbedingte Freiheitsstrafe auslösen können.

Meistgesehen

Artboard 1