Swiss-Milk
Mit diesem Plakat wollen die Dottiker Primarschüler wieder gewinnen

Die 3a der Primarschule am Maiengrün nimmt an einem Plakatwettbewerb teil und will aufs Podest.

Nora Güdemann
Drucken
Teilen
Fleissig malen die Schülerinnen und Schüler an ihrem Plakat, sie wollen unbedingt gewinnen – wie schon ihre Vorgänger vor zwei Jahren. Nora Güdemann

Fleissig malen die Schülerinnen und Schüler an ihrem Plakat, sie wollen unbedingt gewinnen – wie schon ihre Vorgänger vor zwei Jahren. Nora Güdemann

Nora Güdemann

2015 räumte die Klasse 3a der Primarschule am Maiengrün den ersten Platz ab: 2000 Franken gewannen sie für das beste Plakat des «Swiss-Milk»-Wettbewerbs (siehe unten) und gingen mit dem Preisgeld auf die Rigi ins Lager. Jetzt, zwei Jahre später, nimmt erneut eine 3a aus Dottikon am Wettbewerb teil. Der Ehrgeiz ist gross, denn einige Kinder haben ältere Geschwister, die damals das Siegerplakat gemalt haben, und wollen diese natürlich stolz machen. Ein Wunsch, der in Erfüllung gehen kann, wenn genügend Stimmen für sie eingehen. Klassenlehrerin Christina Meier ist zuversichtlich: «Hast du mal keine Lust und herzlich wenig Power, gelingt dir nichts und macht dich alles richtig sauer: Trink ein Glas Milch», lautet die erste Strophe des Milch-Songs, den sie für den Wettbewerb geschrieben hat. Auch das Lied kann den Schülern helfen, auf das Podest zu kommen.

«Man durfte nicht einmal atmen»

«Die Kinder haben viel Arbeit in den Prozess gesteckt», sagt Meier, die mit den Schülern schon mehrere Plakate für Swiss-Milk entworfen hat. Ein Junge erzählt: «Am Anfang mussten wir alle eine Kuh zeichnen, was ziemlich schwierig war.» Die Kinder malten Kühe in Bikinis, mit Sonnenbrillen oder DJ-Kühe. Die besten Ideen, die zum Motto «Fitness« passten, wurden an die Tafel geschrieben. «Wir wollten etwas Spezielles und Individuelles entwerfen. Da passte Seilspringen am besten.» Meier erstellte aus den Bildern einen Entwurf, den die Kinder mit dem Hellraumprojektor auf das Plakat des Formates F12 (3,5 m2 Fläche) projizierten. Dann wurde in Gruppen weitergearbeitet. Die Schüler zogen Konturen nach, malten fleissig und brachten neue Ideen ein. Ein Mädchen sagt stolz: «Die Masche am Horn der Kuh war meine Idee. Gut, oder?» Meier schmunzelt: «Die Kinder waren sehr motiviert. Oder einfach froh, zeichnen statt rechnen zu dürfen.»

Doch das Arbeiten am Plakat war nicht immer einfach. Ein Schüler erklärt: «Manche Dinge waren sehr klein, man durfte manchmal nicht einmal atmen.» Ein anderer fügt an: «Niemand von uns hat Farbe verschmiert. Nur Frau Meier hat einmal das Plakat schmutzig gemacht, zum Glück sieht man es nicht mehr.» Nun ist das Plakat fertig. Nebst einem Werbefachmann, der den Schülern Ratschläge gab, kam auch ein Fotograf von Swiss-Milk vorbei. Er machte die Bilder vom Plakat, die ins Internet gestellt werden.

Reise nach Bellinzona

«Ab dem 4. April kann man auf www.swissmilk.ch seine Stimme für unser Plakat abgegeben», sagt Meier. Nach dem Voting fährt die Klasse zur Entscheidung nach Bellinzona. Die Schüler freuen sich, denn den Gewinnern winken dieses Jahr 1000 Franken Preisgeld.

Die 3a weiss schon genau, was sie damit anfangen würde: «In den Europapark! Ins Alpamare! In die Berge! Klassenlager!» Sollte es nicht klappen, wären zwar alle enttäuscht, aber einen Vorteil hatte die Plakataktion auf jeden Fall: «Wir wissen jetzt, wie man eine Kuh zeichnet», ist sich die Klasse einig.

1500 Schüler und 3000 Pinsel Das Unternehmen Swiss-Milk unterstützt Schweizer Milchproduzenten und will die Öffentlichkeit auf gesundheitliche Vorteile von Milch aufmerksam machen. Jährlich organisiert Swiss-Milk zum Tag der Milch am 22. April einen Plakatwettbewerb. Über 1500 Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Schweiz gestalten mit rund 3000 Pinseln und Farben Plakate zum Thema «Fit mit Schweizer Milch». Das Plakat der 3a der Primarschule Dottikon wird 14 Tage an der Othmarsingerstrasse zu sehen sein. Rechts das Gewinner-Plakat, mit dem die Schüler 2015 den ersten Platz belegt und 2000 Franken gewonnen haben. (NGÜ)

1500 Schüler und 3000 Pinsel Das Unternehmen Swiss-Milk unterstützt Schweizer Milchproduzenten und will die Öffentlichkeit auf gesundheitliche Vorteile von Milch aufmerksam machen. Jährlich organisiert Swiss-Milk zum Tag der Milch am 22. April einen Plakatwettbewerb. Über 1500 Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Schweiz gestalten mit rund 3000 Pinseln und Farben Plakate zum Thema «Fit mit Schweizer Milch». Das Plakat der 3a der Primarschule Dottikon wird 14 Tage an der Othmarsingerstrasse zu sehen sein. Rechts das Gewinner-Plakat, mit dem die Schüler 2015 den ersten Platz belegt und 2000 Franken gewonnen haben. (NGÜ)

zvg

Aktuelle Nachrichten