Oberrüti

Glück für betrunkenen Autofahrer: Er kommt bei Selbstunfall mit dem Schrecken davon

In Oberrüti hat ein betrunkener Autofahrer am Freitagabend einen Selbstunfall verursacht. Sein Wagen geriet um 17 Uhr auf der Hauptstrasse auf einen Grünstreifen. Dort rasierte er frontal einen Baum ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Der 44-jährige Schweizer konnte sich selbst aus dem Wrack befreien. Er kam mit dem Schrecken davon. Dennoch fuhr eine Ambulanz ihn zur Kontrolle ins Spital, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilt.

Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet über 1,7 Promille. Die Polizei nahm dem Verunfallten den Führerausweis vorläufig ab. Die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten hat ein Verfahren eröffnet.

Während der Tatbestandsaufnahme war die Strecke zwischen Sins und Oberrüti für mehrere Stunden gesperrt. Die Feuerwehr Sins-Abtwil signalisierte eine Umleitung.

Aktuelle Polizeibilder

(mwa)

Meistgesehen

Artboard 1