Fischbach-Göslikon
Auf Spurensuche mit Ornamenten und Gesichtern

Sabine Miryam Hurni stellt vom 13. bis 23. Mai im Pot auf Feu in Fischbach-Göslikon aus. Die Künstlerin nimmt die Besucher mit auf eine Reise in «Innere Welten» und dies auf Papier und in Holz geschnitzt.

Nathalie Wolgensinger
Drucken
Teilen
Sabine Miryam Hurni ist zu Gast in der Galerie Pot au Feu in Fischbach-Göslikon.

Sabine Miryam Hurni ist zu Gast in der Galerie Pot au Feu in Fischbach-Göslikon.

Nathalie Wolgensinger

Farbenfroh und voller Tiefe, das ist der erste Eindruck, den einem die Bilder und Skulpturen von Sabine Miryam Hurni auf den ersten Blick vermitteln. Beim genauen Hinsehen entdeckt man die Ornamente. Sie sagt:

«Mich faszinieren die geometrisch konstruierten Muster der islamischen Kunst.»

Die sich immer wieder wiederholenden Muster aus vieleckigen und kreisförmigen Flächen findet man in den Bildern der in Baden wohnhaften Künstlerin überall. Diese Muster haben eine beruhigende, fast schon mystische Wirkung auf den Betrachter. Entstanden sind sie während der Arbeit, die Hurni als eine Form der Meditation schätzt.

Die Heilpraktikerin hat sich in der Werkstatt von Martin Hufschmid in Fischbach-Göslikon eingemietet. Dort entstehen jeweils die grossen Skulpturen, die im Aussenbereich der Galerie zu sehen sind. Diese Gesichter scheinen ganz in sich versunken zu sein. Das ist es denn auch, das die Künstlerin damit zum Ausdruck bringen möchte:

«Was denkt diese Figur? Was treibt sie um? Ich möchte den Betrachter dieser Figuren zum Nachdenken anregen.»

Für sie gibt es nichts Vielschichtigeres, Tieferes und Spannenderes als das Gegenüber, dem sie ins Gesicht sieht. Sie sagt: «Erst beim genaueren betrachten erkennen wir, wie viele Gesichter uns aus einem Augenpaar entgegenblicken.» Zum genauen Betrachten regen ihre bunten Aquarelle an. In den zarten Landschaften finden sich ebenfalls Gesichter.

Die Vernissage zur Ausstellung «Innere Welten» findet an Auffahrt am 13. Mai von 14 bis 18 Uhr und an den beiden Wochenenden vom 15. und 16, sowie vom 22. und 23. Mai jeweils von 14 bis 18 Uhr statt. Die Künstlerin ist jeweils während der Öffnungszeiten anwesend.

Pot au Feu, Brühlmattenstrasse 26, Fischbach-Göslikon. Infos unter www.pot-au-figoe.ch

Aktuelle Nachrichten