Wohlen
Es wird laut, wenn der Samichlaus im Anmarsch ist

Der grösste Chlausauszug im Aargau lockte auch dieses Jahr viele Familien auf die Strasse.

Dominic Kobelt
Drucken
Teilen
Unter dem staunenden Blick vieler Kinderaugen präsentierten sich die Samichläuse, ihre Helfer und die Schmutzli. Dominic Kobelt

Unter dem staunenden Blick vieler Kinderaugen präsentierten sich die Samichläuse, ihre Helfer und die Schmutzli. Dominic Kobelt

Alles beginnt mit einem lauten Hornstoss. Viele Kinder sind hin- und hergerissen. In der ersten Reihe sieht man das Spektakel am besten; auch die Chance auf Süssigkeiten ist hier wohl am höchsten. «Ich habe etwas Angst vor den Schmutzli», sagt ein Mädchen und bringt damit das Dilemma auf den Punkt. Die rabenschwarzen Gesichter blicken mahnend auf die Kinder herab.

Mit den Hornstössen überwiegt dann aber bei den meisten die Neugier, um 16.45 Uhr öffnen sich die Tore, zehn Nikoläuse und ihre Diener stellen sich auf der grossen Treppe bei der katholischen Kirche Wohlen auf. Die Schmutzli läuten dazu lautstark mit ihren Glocken.

Höhepunkt der St.-Nikolaus-Aktion

Der traditionelle Chlausauszug aus der katholischen Pfarrkirche mit der beliebten Kinderbescherung ist der Höhepunkt der Wohler St.-Nikolaus-Aktion. Er findet immer am zweiten Adventssonntag statt.

Nach der eindrücklichen Zeremonie auf der Treppe ziehen die Chlausgruppen via Kirchenplatzkreisel und Chilegässli an den vielen Kindern und Erwachsenen vorbei und verteilen Mandarinen, spanische Nüssli, Chlausbatzen, den traditionellen Chlausstumpen für die Väter und Chlausschöggeli für die Mütter. Im Anschluss an den Chlausauszug besucht der St. Nikolaus nochmals Familien in Wohlen.

Zur besonderen Stimmung in Wohlen tragen nicht nur die vielen Schmutzli, Diener und die Samichläuse bei, die Weihnachtsbeleuchtung, der Adventskalender an der Kirchenmauer und der grosse Weihnachtsbaum auf dem Kreisel vermitteln eine besonders weihnachtliche Stimmung.

Seit über 70 Jahren gleich

Die Samichläuse verteilen grosszügig und geduldig ihre Geschenke, bis alle Kinder ihre mitgebrachten Chlaussäckli gefüllt haben und sie voller Freude umklammern.

Der Chlausauszug gestaltet sich seit über 70 Jahren gleich. Eine Spezialität sind die Chlausgewänder, die als einzige in der Schweiz die Farben tragen, die in der katholischen Kirchenliturgie Gültigkeit haben. Rot steht für Pfingsten, Violett für den Advent und die Fastenzeit, Grün für den Jahreskreis in der katholischen Kirche und Weiss für Weihnachten und Ostern.

Aktuelle Nachrichten