Boswil
Ein weltweites Netzwerk sorgt für regionalen Erfolg: Nun wird der Freiämter Ableger aus der Taufe gehoben

Am 22. August gründen Unternehmende aus dem Freiamt einen Ableger des weltweit tätigen Empfehlungsunternehmens BNI. Die Mitglieder treffen sich einmal in der Woche in Boswil, um ihr Netzwerk auszubauen und von gegenseitigen Empfehlungen zu profitieren.

Nathalie Wolgensinger
Drucken
Initiator Stive Meier (links) und Chapterdirektor Stephan Burri vom Empfehlungsunternehmen Business Network International (BNI).

Initiator Stive Meier (links) und Chapterdirektor Stephan Burri vom Empfehlungsunternehmen Business Network International (BNI).

zvg

Stephan Burri ist der Chapterdirektor des Freiämter Ablegers des weltweit tätigen Empfehlungsunternehmens Business Network International (BNI). Der Unternehmer aus Waltenschwil plant und realisiert Küchen. Bei der Umsetzung ist er auf die Mitarbeit von Elektrikern, Malerinnen und Schreinern angewiesen.

Diese zu finden, ist beim derzeit herrschenden Fachkräftemangel nicht immer einfach. Tobias Etter, der für das Marketing von BNI Freiamt-Boswil zuständig ist, erzählt: «Da ist man froh, wenn man gute Berufsleute im Chapter findet oder Tipps für eine mögliche Zusammenarbeit mit guten Berufsleuten erhält.» In Burris Fall war es sogar so, dass er kürzlich einen Küchenumbau mit Handwerkenden aus dem Freiämter Chapter realisieren konnte.

Wer dabei sein will, muss früh aufstehen

Am 22. August wird das KMU-Netzwerk offiziell aus der Taufe gehoben. Bestehen tut das Netzwerk seit gut einem Jahr und es zählt bereits 20 Mitglieder. Wegen Corona wurde die Gründung immer wieder verschoben. Die Mitglieder treffen sich jeweils am Dienstagmorgen zwischen 6.30 Uhr und 9 Uhr im Boswiler «Löwen». Diese Treffen seien viel mehr als Netzwerkpflege, so Etter. Er präzisiert:

«Je öfter man sich sieht, desto besser lernt man sich kennen.»

Auf die regelmässige Präsenz legt man Wert bei dem weltweit aktiven Unternehmernetzwerk, das garantiere den Aufbau einer dauerhaften Beziehung. Um sich gegenseitig nicht zu konkurrenzieren, ist von jeder Berufsgattung jeweils nur eine Vertretung zugelassen. Ziel sei es, bis Ende des Jahres auf 25 Mitglieder anzuwachsen, so Etter. Gesucht werden noch Vertretende aus der Eventbranche sowie Grafik und Text.

Als weiteren Vorteil einer Mitgliedschaft streicht er heraus: «Wir profitieren nicht nur von unserem Netzwerk im Freiamt, wir können auch alle Treffen der anderen Chapter besuchen.» So gelinge es, ein überregionales Netzwerk zu schaffen.

Am Montag, 22. August, findet um 18.30 Uhr die BNI-Gründungsversammlung des Freiämter Ablegers im «Löwen» in Boswil statt. Dort wird man mehr über die Philosophie des Unternehmensnetzwerkes erfahren und Nationalrat Andreas Glarner hält einen Vortrag zum Thema Unternehmertum.