Windisch
EVP will vierten Sitz holen bei Einwohnerratswahlen

Für die Einwohnerratswahlen in Windisch nominiert die EVP zehn Kandidierende.

Drucken
Teilen
Bei den Einwohnerratswahlen treten an (oben von links): Samuel Anliker, Brigitte Bütikofer, Timon Käser; (Mitte von links): Daniel Brassel, Kathrin Büchli, Stefan Fehlmann, Wolfgang Neumann; (unten von links): Walter Leuenberger, Jonathan Schibli, Katharina Stingelin.

Bei den Einwohnerratswahlen treten an (oben von links): Samuel Anliker, Brigitte Bütikofer, Timon Käser; (Mitte von links): Daniel Brassel, Kathrin Büchli, Stefan Fehlmann, Wolfgang Neumann; (unten von links): Walter Leuenberger, Jonathan Schibli, Katharina Stingelin.

zvg

Für die bevorstehenden Einwohnerratswahlen vom 28. November präsentiert die EVP Windisch zehn Kandidierende – «mit einer breiten Mischung an beruflichen Hintergründen, Alter und Geschlecht», so die Partei in einer Medienmitteilung. Und:

«Damit bietet die EVP Windisch den Wählerinnen und Wählern eine interessante und ausgewogene Liste für die Einwohnerratswahlen.»

Neben den drei bisherigen Mitgliedern Daniel Brassel, Stefan Fehlmann und Kathrin Büchli werden folgende sieben Kandidierende für die Wahl in das 40-köpfige Gemeinde­parlament nominiert: Samuel Anliker, Brigitte Bütikofer, Timon Käser, Walter Leuen­berger, Wolfgang Neumann, Jonathan Schibli und Katharina Stingelin.

Die Kandidierenden politisieren «aus Leidenschaft für Menschen und Umwelt in Windisch», hält die EVP in der Medienmitteilung weiter fest. Die Partei möchte nun bei den Gesamterneuerungswahlen des Einwohnerrats einen vierten Sitz holen. (az)

Aktuelle Nachrichten