Veltheim
Der Gemeinderat will wissen: Wie steht das Dorf zur Gemeindepartnerschaft mit den Namensvettern im In- und Ausland?

Weil sich an der vergangenen Gemeindeversammlung niemand zu dieser Fragestellung meldete, lanciert der Gemeinderat einen Aufruf in der Gemeinde.

Drucken
Teilen
Die Reformierte Kirche in Veltheim. Die Gemeinde hat einige Namensvetter im In- und Ausland.

Die Reformierte Kirche in Veltheim. Die Gemeinde hat einige Namensvetter im In- und Ausland.

Britta Gut

Zur Partnerschaft der Gemeinden mit dem Namen Veltheim im In- und Ausland soll eine Grundsatzdiskussion geführt werden.

Der Hintergrund: Im August 2007 haben die Gemeinde Veltheim, die drei Gemeinden aus Deutschland mit dem gleichen Namen – Veltheim am Fallstein, Veltheim Porta Westfalica, Veltheim Ohe – sowie der Ortsverein Veltheim-Winterthur eine Partnerschaftsurkunde unterzeichnet. Mittels einer weiteren Partnerschaftsurkunde vom September 2017 wurde diese Partnerschaft bestätigt.

Die Aufgabe wird einigen wenigen überlassen

«Bereits seit beinahe 30 Jahren besteht eine freundschaftliche Verbindung zwischen dem Musikverein Veltheim-Winterthur und unserer Gemeinde», hält der Gemeinderat im aktuellen Mitteilungsblatt fest. In all dieser Zeit hätten verschiedenste Treffen zwischen Gemeindevertretungen im In- und Ausland stattgefunden. Der Gemeinderat führt aus:

«Der Musikverein Veltheim-Winterthur hat zum Beispiel auch immer wieder an verschiedenen Anlässen in unserem Dorf aufgespielt und dadurch zum guten Gelingen dieser kommunalen Anlässe beigetragen.»

Er begrüsst es sehr, «wenn diese landesübergreifende Partnerschaft auch in Zukunft weiter gelebt wird».

Allerdings lasse sich feststellen, dass dieses Engagement seit längerer Zeit dem Gemeinderat selber sowie einigen wenigen Exponenten, die sich in all den vergangenen Jahren für diese Aufgabe eingesetzt haben, überlassen wird.

Bis Ende Juli kann man sich melden bei der Verwaltung

Aus diesem Grund hat der Gemeinderat anlässlich der Einwohnergemeindeversammlung im Juni zu dieser Thematik eine Grundsatzdiskussion führen wollen. Da aus der Versammlungsmitte diesbezüglich keine Wortmeldungen abgegeben wurden, wird der Bevölkerung nun Gelegenheit geboten, sich bis Ende Juli bei der Gemeindeverwaltung bezüglich der Gemeindepartnerschaft zu melden: Briefkasten beim Gemeindehaus; gemeindekanzlei@veltheim.ch; 056 463 66 99.

Insbesondere interessieren den Gemeinderat folgende Themen: Wie stellt sich die Dorfbevölkerung zur bestehenden Gemeindepartnerschaft? Wie kann die Gemeindepartnerschaft breiter abgestützt werden? Gibt es Privatpersonen oder Dorfvereine, die sich in Bezug auf diese Gemeindepartnerschaft im Auftrag des Gemeinderats engagieren möchten? (az)

Aktuelle Nachrichten